Angebote zu "Versicherungswirtschaft" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Müller, T: Einsatz von XML-Technologien zur Ges...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.08.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Einsatz von XML-Technologien zur Geschäftsprozess-Integration. Die Anbindung von Dienstleistern aus der Versicherungswirtschaft an das Branchennetz 'Kfz- Schadenservices', Auflage: 1. Auflage von 1990 // 1. Auflage, Autor: Müller, Torben, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Informatik, Seiten: 132, Gewicht: 402 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Industrielle Exzellenz in der Versicherungswirt...
79,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.12.2015, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Industrielle Exzellenz in der Versicherungswirtschaft, Titelzusatz: Bestimmung der Industrialisierungsreife in einer zunehmend digitalisierten Welt, Auflage: 1. Auflage von 2015 // 1. Aufl. 2016, Autor: Altuntas, Muhammed // Uhl, Pascal, Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: F u. E // Forschung und Entwicklung // Finanz // Makroökonomie // Ökonomik // Makroökonomik // Business // Management // Strategisches Management // Unternehmensstrategie // Wirtschaft // Wirtschaftsmathematik // Wirtschaftsrechnen // Wissenschaft // Finanzen // Management und Managementtechniken // Wirtschaftsmathematik und // informatik // IT-Management // Industrielle Anwendungen der wissenschaftlichen Forschung und technologische Innovation, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 252, Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 443 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Smart Home in der Sachversicherung. Chance oder...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Informatik - Internet der Dinge, IOT, Note: 1,7, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln (Versicherungswirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Welche versicherungsrechtlichen Konsequenzen muss der Versicherungsnehmer befürchten, der seinen Haushalt mit Smart Home ausstattet? Oder können sogar Obliegenheiten durch die smarte Anlage erfüllt werden? Diesen Fragen geht die vorliegende Bachelorarbeit nach.Digitalisierung. Künstliche Intelligenz. Smart Home. Dies sind nur ein paar der Trends, die momentan nahezu jede Branche und Industrie durchdringen. Durch neue Technologien werden nicht nur Branchengrenzen durchbrochen, sondern gerade die Kundenerwartungen neu definiert. Umso wichtiger ist es in der aktuellen Zeit festgefahrene Strukturen und das bisherige Kerngeschäft zu hinterfragen. Nachdem die Versicherungsbranche lange Zeit von Stabilität und Kontinuität geprägt war und in etablierten Strukturen gedacht wurde, muss sie sich nun einem nahezu nie dagewesenen Wandel von Schnelligkeit und Fortschritt entgegensehen. Durch ein Neudenken der Versicherer und die heutigen digitalen Möglichkeiten, gepaart mit dem Gedanken vom Kunden her zu denken, bieten sich mannigfaltige Möglichkeiten für ein Versicherungsunternehmen, sich neu zu definieren. Mit einem Gebiet dieser neuen Möglichkeiten befasst sich diese Abschlussarbeit:In Zeiten von InsurTechs und sich ändernden Kundenerwartungen sehen sich Versicherungsunternehmen neuen Risiken, aber auch neuen Chancen entgegen. Durch die Digitalisierung, neue digitale Plattformen und ganze Ökosysteme können Versicherungsunternehmen ihren Kunden einen neuen und bislang nicht vorhandenen Service, neben dem eigentlichen Kerngeschäft, bieten. Heutzutage ist es wichtiger denn je, dem Kunden einen erlebbaren Mehrwert zu schaffen. Neben den eigentlichen Touchpoints - beim Vertragsschluss sowie im Versicherungsfall - gilt es eine regelmäßige Interaktion mit dem Kunden zu ermöglichen. Die Idee "weg vom reinen Versicherer hin zu einem Servicepartner", der nicht nur im Versicherungsfall an der Seite des Kunden steht, sondern vielmehr in allen Lebenslagen mit Rat und Tat den Kunden begleitet, setzt sich in der Versicherungsbranche immer weiter durch. So gehen immer mehr Versicherungsunternehmen Kooperationen mit Unternehmen ein, die Dienstleistungen und Services über das eigentliche Versicherungskerngeschäft hinaus anbieten.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
E-Government-Projekte in Deutschland: BundOnlin...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: Sehr gut, Wirtschaftsuniversität Wien (Wirtschaftsinformatik), Veranstaltung: PS aus E- & M-Commerce Management, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologie verändert Staat und Verwaltung nachhaltig. So wie Electronic Commerce (E-Commerce) die Abläufe und Strukturen im Bankwesen, im Handel, in der Versicherungswirtschaft und in vielen anderen Wirtschaftszweigen verändert, wird Electronic Government (E-Government) ein neues Dienstleistungsangebot des Staates ermöglichen. Bürgerinnen, Bürger und die Wirtschaft wollen staatliche Dienstleistungen schneller und unkomplizierter in Anspruch nehmen. Modernität erschöpft sich nicht darin, dass Verwaltung die Möglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnik als Dienstleister nutzt.Das Internet-Zeitalter bietet auch neue Formen des Dialogs, der Kommunikation und Kooperation. Staat und Verwaltung müssen ihr Handeln so ausrichten, dass es der Bedeutung des Internet für den demokratischen Prozess gerecht wird. Dazu gehört die Möglichkeit über das Internet Wahlen auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene abzuhalten, als auch einen besseren und schnelleren Zugang zur Verwaltungsinformation herzustellen. Transaktionen im Internet sind nur dann sinnvoll, wenn auch eine gewisse Sicherheit gewährleistet werden kann. Wenn wir die Risiken im Blick haben, können wir die Chancen der Informationstechnik nutzen. Ohne diese Sicherheit werden die Menschen den neuen technischen Möglichkeiten nicht vertrauen und sie auch nicht im entsprechenden Ausmaß nutzen. Garant für die Vertrauenswürdigkeit der Online-Transaktionen ist die digitale Signatur (siehe Kapitel 7.2). Die rechtlichen Voraussetzungen werden mit dem neuen Signaturgesetz geschaffen. Der Staat muss bei der Implementierung aber auch auf diejenigen Rücksicht nehmen, die durch die Entwicklungen und den vermehrten Einsatz von Informationstechnologien überfordert sein könnten, etwa ältere Personen oder solche die nur geringe Kenntnis mit dem Umgang der neuen Technologien haben. Es gilt daher, die Portale einfach und übersichtlich zu gestalten und die Prozesse für jedermann nachvollziehbar zu machen.Im Rahmen unserer Arbeit wird zuerst auf den Begriff "E-Government" ausführlich eingegangen, des weiteren werden Gründe für den Einsatz von E-Government genannt, wichtige Projekte auf Bundes-, Länder- und Kommunalebene behandelt, Sicherheitsaspekte inklusive Datenschutz näher beleuchtet und schließlich noch Ziele und Zukunftsperspektiven diskutiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
E-Government-Projekte in Deutschland: BundOnlin...
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: Sehr gut, Wirtschaftsuniversität Wien (Wirtschaftsinformatik), Veranstaltung: PS aus E- & M-Commerce Management, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologie verändert Staat und Verwaltung nachhaltig. So wie Electronic Commerce (E-Commerce) die Abläufe und Strukturen im Bankwesen, im Handel, in der Versicherungswirtschaft und in vielen anderen Wirtschaftszweigen verändert, wird Electronic Government (E-Government) ein neues Dienstleistungsangebot des Staates ermöglichen. Bürgerinnen, Bürger und die Wirtschaft wollen staatliche Dienstleistungen schneller und unkomplizierter in Anspruch nehmen. Modernität erschöpft sich nicht darin, dass Verwaltung die Möglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnik als Dienstleister nutzt. Das Internet-Zeitalter bietet auch neue Formen des Dialogs, der Kommunikation und Kooperation. Staat und Verwaltung müssen ihr Handeln so ausrichten, dass es der Bedeutung des Internet für den demokratischen Prozess gerecht wird. Dazu gehört die Möglichkeit über das Internet Wahlen auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene abzuhalten, als auch einen besseren und schnelleren Zugang zur Verwaltungsinformation herzustellen. Transaktionen im Internet sind nur dann sinnvoll, wenn auch eine gewisse Sicherheit gewährleistet werden kann. Wenn wir die Risiken im Blick haben, können wir die Chancen der Informationstechnik nutzen. Ohne diese Sicherheit werden die Menschen den neuen technischen Möglichkeiten nicht vertrauen und sie auch nicht im entsprechenden Ausmass nutzen. Garant für die Vertrauenswürdigkeit der Online-Transaktionen ist die digitale Signatur (siehe Kapitel 7.2). Die rechtlichen Voraussetzungen werden mit dem neuen Signaturgesetz geschaffen. Der Staat muss bei der Implementierung aber auch auf diejenigen Rücksicht nehmen, die durch die Entwicklungen und den vermehrten Einsatz von Informationstechnologien überfordert sein könnten, etwa ältere Personen oder solche die nur geringe Kenntnis mit dem Umgang der neuen Technologien haben. Es gilt daher, die Portale einfach und übersichtlich zu gestalten und die Prozesse für jedermann nachvollziehbar zu machen.Im Rahmen unserer Arbeit wird zuerst auf den Begriff 'E-Government' ausführlich eingegangen, des weiteren werden Gründe für den Einsatz von E-Government genannt, wichtige Projekte auf Bundes-, Länder- und Kommunalebene behandelt, Sicherheitsaspekte inklusive Datenschutz näher beleuchtet und schliesslich noch Ziele und Zukunftsperspektiven diskutiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
E-Government-Projekte in Deutschland: BundOnlin...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: Sehr gut, Wirtschaftsuniversität Wien (Wirtschaftsinformatik), Veranstaltung: PS aus E- & M-Commerce Management, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologie verändert Staat und Verwaltung nachhaltig. So wie Electronic Commerce (E-Commerce) die Abläufe und Strukturen im Bankwesen, im Handel, in der Versicherungswirtschaft und in vielen anderen Wirtschaftszweigen verändert, wird Electronic Government (E-Government) ein neues Dienstleistungsangebot des Staates ermöglichen. Bürgerinnen, Bürger und die Wirtschaft wollen staatliche Dienstleistungen schneller und unkomplizierter in Anspruch nehmen. Modernität erschöpft sich nicht darin, dass Verwaltung die Möglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnik als Dienstleister nutzt. Das Internet-Zeitalter bietet auch neue Formen des Dialogs, der Kommunikation und Kooperation. Staat und Verwaltung müssen ihr Handeln so ausrichten, dass es der Bedeutung des Internet für den demokratischen Prozess gerecht wird. Dazu gehört die Möglichkeit über das Internet Wahlen auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene abzuhalten, als auch einen besseren und schnelleren Zugang zur Verwaltungsinformation herzustellen. Transaktionen im Internet sind nur dann sinnvoll, wenn auch eine gewisse Sicherheit gewährleistet werden kann. Wenn wir die Risiken im Blick haben, können wir die Chancen der Informationstechnik nutzen. Ohne diese Sicherheit werden die Menschen den neuen technischen Möglichkeiten nicht vertrauen und sie auch nicht im entsprechenden Ausmaß nutzen. Garant für die Vertrauenswürdigkeit der Online-Transaktionen ist die digitale Signatur (siehe Kapitel 7.2). Die rechtlichen Voraussetzungen werden mit dem neuen Signaturgesetz geschaffen. Der Staat muss bei der Implementierung aber auch auf diejenigen Rücksicht nehmen, die durch die Entwicklungen und den vermehrten Einsatz von Informationstechnologien überfordert sein könnten, etwa ältere Personen oder solche die nur geringe Kenntnis mit dem Umgang der neuen Technologien haben. Es gilt daher, die Portale einfach und übersichtlich zu gestalten und die Prozesse für jedermann nachvollziehbar zu machen.Im Rahmen unserer Arbeit wird zuerst auf den Begriff 'E-Government' ausführlich eingegangen, des weiteren werden Gründe für den Einsatz von E-Government genannt, wichtige Projekte auf Bundes-, Länder- und Kommunalebene behandelt, Sicherheitsaspekte inklusive Datenschutz näher beleuchtet und schließlich noch Ziele und Zukunftsperspektiven diskutiert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot