Angebote zu "Proximity" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Osterloh:Enhancing Indoor Localization
43,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Enhancing Indoor Localization with Proximity Information in WSN, Titelzusatz: A novel way of enhancing indoor localization in wireless sensor networks, Autor: Osterloh, Martin, Verlag: VDM Verlag, Sprache: Englisch, Rubrik: Informatik // EDV, Sonstiges, Seiten: 100, Informationen: Paperback, Gewicht: 165 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Soleymani:Social Authentication for Mob
43,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.12.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Social Authentication for Mobile Phones, Titelzusatz: A novel scheme for automating authentication via social factors such as proximity and call data from mobile phones, Autor: Soleymani, Bijan, Verlag: LAP Lambert Academic Publishing, Sprache: Englisch, Rubrik: Informatik // EDV, Sonstiges, Seiten: 100, Informationen: Paperback, Gewicht: 167 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Towards a framework for Requirements Engineerin...
29,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (VAWi), Veranstaltung: Global Information Technology Management, Sprache: Deutsch, Abstract: According to Gartner (Pettey, 2012) the worldwide IT-outsourcing services spending surpassed $251 Billion in 2012. As software is of such great importance for the success of businesses, many organizations began to outsource development or started to create remotely located - so called offshore - software development subsidiaries. Reasons for this trend are according to Herbsleb and Moitra (2001) that businesses seek proximity to the growing markets in order to benefit from the knowledge about customers and local conditions. But there is a high risk of a failure for endeavors of companies that conduct global software development (GSD) - especially when the Global distance (geographical, temporal, linguistic or cultural distance) of customers, vendors or development teams is high. Risks and challenges are multiplied in the GSD context. For example the risk of a communication breakdown or lack of trust that leads to low efficiency because of rework or later delivery of the project. With a market share of almost 53% the United States is the biggest software market (IDC, 2012). India is a huge outsourcing and offshoring destination (DiamondCluster International, 2005). But the cultural gap between America and India is big. Carmel and Abbott (2007) call India 'distant lands' due to the difficulties with distance management and cultural differences. Agile methodologies have increased in popularity during the last years (Hillegersberg et al., 2011), (Abrahamsson et al., 2002), (Larsen and Shore, 2012). A growing number of companies also use agile methods in global software development settings (Ramesh et al., 2006). Agile methods rely heavily on communication instead of documentation and therefore seem to contradict with the nature of GSD e.g. dispersed teams, little overlap of working hours for synchronous meetings and lack of informal communication. One, if not the most critical, phase in a software project is the requirements engineering (RE). Based on a literature review this paper analyses barriers impeding typical RE and RM activities in agile GSD settings. The specific RE and RM-related challenges for the context of US customer and Indian developer in an agile software development setting are analyzed and a framework of methods and routines as interventions for overcoming the identified RE- and RM-barriers are proposed.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Maßnahmen und Erfolgsfaktoren für die Einführun...
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,0, FH OÖ Standort Steyr, Veranstaltung: E-Commerce / E-Business, Sprache: Deutsch, Abstract: Mobile Commerce hat sich in den letzten Jahren zu einer festen und erfolgreichen Komponente des E-Commerces entwickelt. Die damit verbundene Teilmenge des Mobile Payments wurde dabei zu einer Schlüsselanwendung für den Erfolg der gesamten Mobile Commerce Branche. Seit geraumer Zeit wird nun versucht, Mobile Payment auch im Offline-Handel zu etablieren. Während sich in den USA und in Teilen Asiens diese Form der Bezahlung, Proximity Mobile Payment genannt, langsam etabliert, blieb der Erfolg im europäischen Raum bisher gänzlich aus. Probleme bei der Umsetzung von Geschäftsmodellen und fehlendes Vertrauen seitens der Verbraucher in die Sicherheit der eingesetzten Technologien, liessen die Anbieter bisher scheitern. Einzelne Insellösungen und Pilotprojekte waren zwar teilweise erfolgreich, doch eine kritische Masse blieb bis dato unerreicht. Es gilt nun herauszufinden welche Geschäftsmodelle, Technologien und Erfolgsfaktoren nötig sind, um am europäischen Markt Proximity Mobile Payment erfolgreich einzuführen. In dieser wissenschaftlichen Arbeit wird anfangs das gesamte Mobile Payment Ökosystem beleuchtet. Hier werden einzelne Marktteilnehmer und Elemente beschrieben und in Verbindung zueinander gesetzt. Dies dient dazu, den Bereich des Proximity Mobile Payments klar einordnen und abgrenzen zu können. Im Folgenden wird der Prozess des Proximity Mobile Payments dargestellt und erläutert, gefolgt von den eingesetzten Technologien und Geschäftsmodellen in diesem Bereich. Nach dem Abschluss des Theorieteils werden die Anforderungen an eine Proximity Mobile Payment Lösung definiert. Dies umfasst neben allgemeinen Anforderungen, ebenso einen Überblick über den europäischen Markt und der detaillierten Aufbereitung der Kundenanforderungen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse dienen als Basis für die Analyse der Geschäftsmodelle und Technologien, sowie deren Eignung die Anforderungen zu erfüllen. Anhand der erarbeiteten Fakten, werden abschliessend Erfolgsfaktoren und Massnahmen für die Einführung von Proximity Mobile Payment aufgeschlüsselt und daraufhin potentielle Anbieter am europäischen Markt vorgestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Towards a framework for Requirements Engineerin...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (VAWi), Veranstaltung: Global Information Technology Management, Sprache: Deutsch, Abstract: According to Gartner (Pettey, 2012) the worldwide IT-outsourcing services spending surpassed $251 Billion in 2012. As software is of such great importance for the success of businesses, many organizations began to outsource development or started to create remotely located - so called offshore - software development subsidiaries. Reasons for this trend are according to Herbsleb and Moitra (2001) that businesses seek proximity to the growing markets in order to benefit from the knowledge about customers and local conditions. But there is a high risk of a failure for endeavors of companies that conduct global software development (GSD) - especially when the Global distance (geographical, temporal, linguistic or cultural distance) of customers, vendors or development teams is high. Risks and challenges are multiplied in the GSD context. For example the risk of a communication breakdown or lack of trust that leads to low efficiency because of rework or later delivery of the project. With a market share of almost 53% the United States is the biggest software market (IDC, 2012). India is a huge outsourcing and offshoring destination (DiamondCluster International, 2005). But the cultural gap between America and India is big. Carmel and Abbott (2007) call India 'distant lands' due to the difficulties with distance management and cultural differences. Agile methodologies have increased in popularity during the last years (Hillegersberg et al., 2011), (Abrahamsson et al., 2002), (Larsen and Shore, 2012). A growing number of companies also use agile methods in global software development settings (Ramesh et al., 2006). Agile methods rely heavily on communication instead of documentation and therefore seem to contradict with the nature of GSD e.g. dispersed teams, little overlap of working hours for synchronous meetings and lack of informal communication. One, if not the most critical, phase in a software project is the requirements engineering (RE). Based on a literature review this paper analyses barriers impeding typical RE and RM activities in agile GSD settings. The specific RE and RM-related challenges for the context of US customer and Indian developer in an agile software development setting are analyzed and a framework of methods and routines as interventions for overcoming the identified RE- and RM-barriers are proposed.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Maßnahmen und Erfolgsfaktoren für die Einführun...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,0, FH OÖ Standort Steyr, Veranstaltung: E-Commerce / E-Business, Sprache: Deutsch, Abstract: Mobile Commerce hat sich in den letzten Jahren zu einer festen und erfolgreichen Komponente des E-Commerces entwickelt. Die damit verbundene Teilmenge des Mobile Payments wurde dabei zu einer Schlüsselanwendung für den Erfolg der gesamten Mobile Commerce Branche. Seit geraumer Zeit wird nun versucht, Mobile Payment auch im Offline-Handel zu etablieren. Während sich in den USA und in Teilen Asiens diese Form der Bezahlung, Proximity Mobile Payment genannt, langsam etabliert, blieb der Erfolg im europäischen Raum bisher gänzlich aus. Probleme bei der Umsetzung von Geschäftsmodellen und fehlendes Vertrauen seitens der Verbraucher in die Sicherheit der eingesetzten Technologien, ließen die Anbieter bisher scheitern. Einzelne Insellösungen und Pilotprojekte waren zwar teilweise erfolgreich, doch eine kritische Masse blieb bis dato unerreicht. Es gilt nun herauszufinden welche Geschäftsmodelle, Technologien und Erfolgsfaktoren nötig sind, um am europäischen Markt Proximity Mobile Payment erfolgreich einzuführen. In dieser wissenschaftlichen Arbeit wird anfangs das gesamte Mobile Payment Ökosystem beleuchtet. Hier werden einzelne Marktteilnehmer und Elemente beschrieben und in Verbindung zueinander gesetzt. Dies dient dazu, den Bereich des Proximity Mobile Payments klar einordnen und abgrenzen zu können. Im Folgenden wird der Prozess des Proximity Mobile Payments dargestellt und erläutert, gefolgt von den eingesetzten Technologien und Geschäftsmodellen in diesem Bereich. Nach dem Abschluss des Theorieteils werden die Anforderungen an eine Proximity Mobile Payment Lösung definiert. Dies umfasst neben allgemeinen Anforderungen, ebenso einen Überblick über den europäischen Markt und der detaillierten Aufbereitung der Kundenanforderungen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse dienen als Basis für die Analyse der Geschäftsmodelle und Technologien, sowie deren Eignung die Anforderungen zu erfüllen. Anhand der erarbeiteten Fakten, werden abschließend Erfolgsfaktoren und Maßnahmen für die Einführung von Proximity Mobile Payment aufgeschlüsselt und daraufhin potentielle Anbieter am europäischen Markt vorgestellt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot