Angebote zu "Linux" (179 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Linux in eingebetteten Systemen
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informatik - Software, Note: 1,2, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim, Veranstaltung: Systementwicklung, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Studienarbeit beschäftigt sich mit dem freien Betriebssystem Linux. Im ersten Teil wird betrachtet, wie die Nachfrage nach solch einem Betriebssystem überhaupt entstanden ist und wie es letztendlich ein damaliger, junger Informatik-Student scha¿te, mit Linux die Welt zu revolutionieren. Die von bekannten Wissenschaftlern geäusserte Kritik bezüglich der technischen Reife von Linux wird ebenso diskutiert wie die Kritik gegenüber den sozialen Aspekten und das in Frage stellen der Sinnhaftigkeit von freier Software. Ein neuer Anreiz zur Diskussion dieses Themas entstand bei der Verö¿entlichung der neuen General Public License (GPL) Version 3 im Juni 2007. Sogar bei Verfechtern der freien Software stossen einige neue und veränderte Punkte der Version 3 auf starke Ablehnung. Letztendlich war es aber auch ein Verdienst der Free Software Foundation (FSF) mit der GPL in Version 1 und 2, welche die starke Ausbreitung und Durchsetzung von Linux erst ermöglichte. Mittlerweile kommt Linux sogar auf eingebetteten Systemen, wie zum Beispiel einem Router, zum Einsatz. Aufgrund der sich daduch ergebenden Möglichkeiten, wird im zweiten Teil der Arbeit in einem Versuch geprüft, ob und wie es möglich sein wird, einen auf Linux-Firmware basierenden Router seinem eigentlichen Zweck zu entfremden. Ziel dieses Vorhabens ist es, auf dem ursprünglichen Router einen Webserver zu installieren, zu kon¿gurieren und zu betreiben, welcher auch die Generierung dynamischer Webseiten (am Beispiel PHP) unterstützt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Energieeffiziente Betriebssysteme am Beispiel v...
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,3, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: In der Informatik gewinnen energiebewusste Technologien immer mehr an Gewicht. Diese Arbeit zeigt, wie die Energieeffizienz von typischen Desktop-PCs mit Linux-Betriebssystemen gesteigert werden kann. Die Optimierungen betreffen die Betriebssystemebene und zielen vor allem auf den Bereich der CPU, der Festplatte und der Interrupts, sowie der Erstellung eines, hinsichtlich des Speicherbedarfs und der installierten Software, möglichst minimalen Systems ab. Dabei wird der Energieverbrauch reduziert, ohne die Systemleistung in einem Maß zu verschlechtern, das den Benutzer bei der Erledigung alltäglicher Aufgaben negativ beeinflusst. Je nach Verwendungszweck des Computers wird dabei der Energieverbrauch zwischen ca. 4% und ca. 8% reduziert.Diese Arbeit befasst sich mit der Fragestellung, welchen Einfluss das Betriebssystem auf die Energieeffizienz eines Computers nehmen kann und inwiefern auf der Ebene des Betriebssystemkerns der Stromverbrauch gesenkt werden kann. Der Begriff Energieeffizienz bedeutet in diesem Zusammenhang die Reduzierung des Stromverbrauchs, ohne gleichzeitig die Leistung unverhältnismäßig stark einzuschränken.Ziel dieser Arbeit ist, Strategien für typische Benutzerprofile zu entwerfen, die den Energieverbrauch eines Linux-Systems reduzieren. Die Strategien sollen dabei nicht auf minimalen Stromverbrauch ausgelegt sein, sondern sinnvoll zwischen Leistung, Bedienkomfort und Energiebedarf balanciert sein und für den Benutzer in dem Sinne transparent sein, dass er die verwendeten Strategien nicht wahrnimmt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Linux in eingebetteten Systemen
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informatik - Software, Note: 1,2, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim, Veranstaltung: Systementwicklung, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Studienarbeit beschäftigt sich mit dem freien Betriebssystem Linux. Im ersten Teil wird betrachtet, wie die Nachfrage nach solch einem Betriebssystem überhaupt entstanden ist und wie es letztendlich ein damaliger, junger Informatik-Student scha¿te, mit Linux die Welt zu revolutionieren. Die von bekannten Wissenschaftlern geäußerte Kritik bezüglich der technischen Reife von Linux wird ebenso diskutiert wie die Kritik gegenüber den sozialen Aspekten und das in Frage stellen der Sinnhaftigkeit von freier Software. Ein neuer Anreiz zur Diskussion dieses Themas entstand bei der Verö¿entlichung der neuen General Public License (GPL) Version 3 im Juni 2007. Sogar bei Verfechtern der freien Software stoßen einige neue und veränderte Punkte der Version 3 auf starke Ablehnung. Letztendlich war es aber auch ein Verdienst der Free Software Foundation (FSF) mit der GPL in Version 1 und 2, welche die starke Ausbreitung und Durchsetzung von Linux erst ermöglichte. Mittlerweile kommt Linux sogar auf eingebetteten Systemen, wie zum Beispiel einem Router, zum Einsatz. Aufgrund der sich daduch ergebenden Möglichkeiten, wird im zweiten Teil der Arbeit in einem Versuch geprüft, ob und wie es möglich sein wird, einen auf Linux-Firmware basierenden Router seinem eigentlichen Zweck zu entfremden. Ziel dieses Vorhabens ist es, auf dem ursprünglichen Router einen Webserver zu installieren, zu kon¿gurieren und zu betreiben, welcher auch die Generierung dynamischer Webseiten (am Beispiel PHP) unterstützt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Linux in eingebetteten Systemen
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informatik - Software, Note: 1,2, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim, Veranstaltung: Systementwicklung, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Studienarbeit beschäftigt sich mit dem freien Betriebssystem Linux. Im ersten Teil wird betrachtet, wie die Nachfrage nach solch einem Betriebssystem überhaupt entstanden ist und wie es letztendlich ein damaliger, junger Informatik-Student scha¿te, mit Linux die Welt zu revolutionieren. Die von bekannten Wissenschaftlern geäusserte Kritik bezüglich der technischen Reife von Linux wird ebenso diskutiert wie die Kritik gegenüber den sozialen Aspekten und das in Frage stellen der Sinnhaftigkeit von freier Software. Ein neuer Anreiz zur Diskussion dieses Themas entstand bei der Verö¿entlichung der neuen General Public License (GPL) Version 3 im Juni 2007. Sogar bei Verfechtern der freien Software stossen einige neue und veränderte Punkte der Version 3 auf starke Ablehnung. Letztendlich war es aber auch ein Verdienst der Free Software Foundation (FSF) mit der GPL in Version 1 und 2, welche die starke Ausbreitung und Durchsetzung von Linux erst ermöglichte. Mittlerweile kommt Linux sogar auf eingebetteten Systemen, wie zum Beispiel einem Router, zum Einsatz. Aufgrund der sich daduch ergebenden Möglichkeiten, wird im zweiten Teil der Arbeit in einem Versuch geprüft, ob und wie es möglich sein wird, einen auf Linux-Firmware basierenden Router seinem eigentlichen Zweck zu entfremden. Ziel dieses Vorhabens ist es, auf dem ursprünglichen Router einen Webserver zu installieren, zu kon¿gurieren und zu betreiben, welcher auch die Generierung dynamischer Webseiten (am Beispiel PHP) unterstützt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Linuxbetriebssystem, Apache Server
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Allgemeines, Note: 1,7, Hochschule Aalen (FB Softwaretechnologie), Veranstaltung: Informatik Projekte, Sprache: Deutsch, Abstract: Projektaufgabe: Im Rahmen des Projektes soll ein Linuxbetriebssystem auf einem Rechner der FH Aalen installiert und betrieben werden. Der Rechner soll außerdem mit dem Apache Webserver ans Internet angebunden werden. Über beides, Linux Betriebssystem und Apache Webserver soll eine Dokumentation über die Installation und mit den grundlegenden Bedienelementen erstellt werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Linuxbetriebssystem, Apache Server
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Allgemeines, Note: 1,7, Hochschule Aalen (FB Softwaretechnologie), Veranstaltung: Informatik Projekte, Sprache: Deutsch, Abstract: Projektaufgabe: Im Rahmen des Projektes soll ein Linuxbetriebssystem auf einem Rechner der FH Aalen installiert und betrieben werden. Der Rechner soll ausserdem mit dem Apache Webserver ans Internet angebunden werden. Über beides, Linux Betriebssystem und Apache Webserver soll eine Dokumentation über die Installation und mit den grundlegenden Bedienelementen erstellt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Linux, die clevere Alternative zu Windows
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Software, , Veranstaltung: -, Sprache: Deutsch, Abstract: Um mit Computern arbeiten zu können wird ein Betriebssystem benötigt. Dieses sichert die Kommunikation zwischen dem Anwender und der Hardware. Neben MAC OS für Apple-Computer ist Microsoft mit Windows der führende Anbieter für Personalcomputer-Systeme. Jeder Nutzer eines PCs hat in der Regel Windows auf seinem Computer installiert. Auch Linux ist ein Betriebssystem. Im Gegensatz zu Windows ist Linux gratis erhältlich (OpenSource) und kann ohne Einschränkungen eingesetzt werden. Umfangreiche Anwendungen werden gleich mitgeliefert, so dass ein Linux-Anwender sofort arbeiten kann, ohne zusätzliche Software kaufen zu müssen. Allein diese Tatsache müsste Computernutzer dazu animieren, Linux einzusetzen. Dagegen spricht für viele die Vorstellung, Linux sei zu kompliziert und schwer erlernbar. In der Vergangenheit, war diese Meinung vielfach berechtigt. Linux wurde überwiegend von Computerfreaks genutzt, die sich ihr System nach eigenen Vorstellungen zusammenbauen wollten. Die Linuxsysteme sind inzwischen anwenderfreundlich, gut beherrschbar und praktisch im Einsatz. Wie bei allem Neuen sind jedoch Grundlagenkenntnisse und Einarbeitung erforderlich. Wichtig ist also, dass der potentielle Linux-Anwender versteht wie Linux funktioniert und dass er sich mit dem System auseinandersetzt. Dieses Buch will dem Anwender Hilfestellung dabei geben. Die folgenden Ausführungen stellen das Linux-Konzept vor, erläutern Geschichte und Gegenwart und zeigen die Nutzungsmöglichkeiten auf. Insbesondere die Möglichkeit, sich aus einer Reihe von Distributionen (Linux-Varianten) die passende aussuchen zu können, ist ungewohnt. Deshalb wird erläutert, was Distributionen sind, wie sie eingesetzt und genutzt werden. Ich hoffe, mit dazu beizutragen, Vorurteile gegenüber Linux abzubauen und das Konzept verständlich zu machen. Nur wer sich mit einem System befasst, kann Vor- und Nachteile selbst einschätzen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Linux, die clevere Alternative zu Windows
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Software, , Veranstaltung: -, Sprache: Deutsch, Abstract: Um mit Computern arbeiten zu können wird ein Betriebssystem benötigt. Dieses sichert die Kommunikation zwischen dem Anwender und der Hardware. Neben MAC OS für Apple-Computer ist Microsoft mit Windows der führende Anbieter für Personalcomputer-Systeme. Jeder Nutzer eines PCs hat in der Regel Windows auf seinem Computer installiert. Auch Linux ist ein Betriebssystem. Im Gegensatz zu Windows ist Linux gratis erhältlich (OpenSource) und kann ohne Einschränkungen eingesetzt werden. Umfangreiche Anwendungen werden gleich mitgeliefert, so dass ein Linux-Anwender sofort arbeiten kann, ohne zusätzliche Software kaufen zu müssen. Allein diese Tatsache müsste Computernutzer dazu animieren, Linux einzusetzen. Dagegen spricht für viele die Vorstellung, Linux sei zu kompliziert und schwer erlernbar. In der Vergangenheit, war diese Meinung vielfach berechtigt. Linux wurde überwiegend von Computerfreaks genutzt, die sich ihr System nach eigenen Vorstellungen zusammenbauen wollten. Die Linuxsysteme sind inzwischen anwenderfreundlich, gut beherrschbar und praktisch im Einsatz. Wie bei allem Neuen sind jedoch Grundlagenkenntnisse und Einarbeitung erforderlich. Wichtig ist also, dass der potentielle Linux-Anwender versteht wie Linux funktioniert und dass er sich mit dem System auseinandersetzt. Dieses Buch will dem Anwender Hilfestellung dabei geben. Die folgenden Ausführungen stellen das Linux-Konzept vor, erläutern Geschichte und Gegenwart und zeigen die Nutzungsmöglichkeiten auf. Insbesondere die Möglichkeit, sich aus einer Reihe von Distributionen (Linux-Varianten) die passende aussuchen zu können, ist ungewohnt. Deshalb wird erläutert, was Distributionen sind, wie sie eingesetzt und genutzt werden. Ich hoffe, mit dazu beizutragen, Vorurteile gegenüber Linux abzubauen und das Konzept verständlich zu machen. Nur wer sich mit einem System befasst, kann Vor- und Nachteile selbst einschätzen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Wendzel, Steffen: Einstieg in Linux
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Klappenbroschur, Titel: Einstieg in Linux, Titelzusatz: Linux lernen, verstehen und einsetzen, inkl. Einführung in die Linux-Shell. Das Buch für alle Linux-Anfänger, Auflage: 8. Auflage von 2019 // 8. akt. Auflage, Autor: Wendzel, Steffen // Plötner, Johannes, Verlag: Rheinwerk Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Informatik // Betriebssystem // EDV // Linux // Unix // Operating System // COMPUTERS // General // Betriebssysteme, Rubrik: Betriebssysteme // Benutzeroberflächen, Seiten: 410, Reihe: Rheinwerk Computing, Gewicht: 767 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot