Angebote zu "Junger" (17 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Auslandsreporter - Eine zweite Chance - Der Jug...

Der Jugendrichter von Granada, Emilio Calatayud, ist bekannt für seine außergewöhnlichen und unkonventionellen Urteile. Ein junger Gewalttäter, der einem anderen Jugendlichen 'eine in die Fresse haut', lässt er in den Toiletten von staatlichen Einrichtungen Spiegel putzen. Damit er, wie der Richter sagt, 'Gelegenheit hat, stets in die eigene 'Fresse' zu schauen'. Computer-Hacker, die Firmen große Verluste bringen, müssen Gleichaltrige in Informatik unterrichten. Emilio Calatayud lässt die Täter die Tragweite ihrer Taten spüren. Und er versucht zugleich, Lernprozesse in Gang zu setzen - und das nicht nur bei Bagatelldelikten...

Anbieter: Joyn
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Der Kriminalist - Eiskalter Tod

Ein trauriges Bild zeigt sich Hauptkommissar Bruno Schumann, als dieser einen Altbau in Neuköln betritt. An einem Rohr, das an einer Heizungskellerwand verläuft, hängt ein junger Mann, am Boden eine offene Ladeluke. Matthias Kron, Informatik-Student, hatte offenbar den eigenen Gürtel verwendet, diesen am Rohr befestigt und sich dann in die geöffnete Luke fallen lassen. Den Indizien zufolge eineindeutiger Selbstmord. Dennoch ist Schumann von dieser plausiblen Erklärung nicht überzeugt. Die Recherchen seiner Kollegen Henry und Jana zeichnen ohnehin ein ganz anderes Bild von Matthias. Dieser hatte nie angedeutet, sich das Leben nehmen zu wollen.

Anbieter: Joyn
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Linux in eingebetteten Systemen
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informatik - Software, Note: 1,2, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim, Veranstaltung: Systementwicklung, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Studienarbeit beschäftigt sich mit dem freien Betriebssystem Linux. Im ersten Teil wird betrachtet, wie die Nachfrage nach solch einem Betriebssystem überhaupt entstanden ist und wie es letztendlich ein damaliger, junger Informatik-Student scha¿te, mit Linux die Welt zu revolutionieren. Die von bekannten Wissenschaftlern geäusserte Kritik bezüglich der technischen Reife von Linux wird ebenso diskutiert wie die Kritik gegenüber den sozialen Aspekten und das in Frage stellen der Sinnhaftigkeit von freier Software. Ein neuer Anreiz zur Diskussion dieses Themas entstand bei der Verö¿entlichung der neuen General Public License (GPL) Version 3 im Juni 2007. Sogar bei Verfechtern der freien Software stossen einige neue und veränderte Punkte der Version 3 auf starke Ablehnung. Letztendlich war es aber auch ein Verdienst der Free Software Foundation (FSF) mit der GPL in Version 1 und 2, welche die starke Ausbreitung und Durchsetzung von Linux erst ermöglichte. Mittlerweile kommt Linux sogar auf eingebetteten Systemen, wie zum Beispiel einem Router, zum Einsatz. Aufgrund der sich daduch ergebenden Möglichkeiten, wird im zweiten Teil der Arbeit in einem Versuch geprüft, ob und wie es möglich sein wird, einen auf Linux-Firmware basierenden Router seinem eigentlichen Zweck zu entfremden. Ziel dieses Vorhabens ist es, auf dem ursprünglichen Router einen Webserver zu installieren, zu kon¿gurieren und zu betreiben, welcher auch die Generierung dynamischer Webseiten (am Beispiel PHP) unterstützt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Berufliche Übergänge : Der Berufsfindungsprozes...
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Der Übergang zwischen Bildung und Beschäftigung gilt als eine der wichtigsten Statuspassagen im Lebensverlauf [...]. Die erste Schwelle markiert den Übergang von der allgemein bildenden Schule in eine Berufsausbildung, die zweite Schwelle den Übergang in eine Erwerbstätigkeit' (Schiersmann 2008, S. 88). Die Aufnahme einer Ausbildung geht dabei nicht aus einer einmaligen Entscheidung zum Ende der Schulzeit hervor, sondern wird von dem schon lange vorher wirkenden Prozess der Berufsfindung beeinflusst (vgl. Walter/Sattel 2008, S. 49) und ist stark geschlechtsspezifisch geprägt. Junge Frauen weisen, im Vergleich zu männlichen Schulabgängern, eine allgemein höhere Bildungsbeteilung und höher qualifizierte Bildungsabschlüsse auf. Dennoch nimmt ein Grossteil nach der Schule eine Ausbildung in einem Frauenberuf auf und im Umkehrschluss sind kaum Frauen in naturwissenschaftlichen und technisch ausgerichteten Berufen zu finden (vgl. Sattel 2005, S.37, vgl. auch Stürzer/Beicht/Granato 2005 S. 96). Unter 40.500 IT-Auszubildenden im Jahr 2009 lag der Frauenanteil bei nur 9 Prozent (vgl. Bitkom 2010a, S. 2). Gleichzeitig verzeichnet die Branche einen zunehmenden Fachkräftemangel. Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (2010a, S. 1) weist auf 20.000 offene Stellen für IT-Fachkräfte im Jahr 2010 hin und nennt als einen Weg diesem Fachkräftemangel zu begegnen den Frauenanteil zu erhöhen. Vor diesem Hintergrund herauszufinden welche Umstände und Faktoren den Berufsfindungsprozess junger Frauen im Hinblick auf IT-Berufe beeinflussen scheint eine interessante Forschungslücke zu sein. Die vorliegende Hausarbeit versucht sich dem Thema 'Berufliche Übergänge - Der Berufsfindungsprozess junger Frauen im Hinblick auf IT-Berufe' unter der folgenden Fragestellung zu nähern: 'Wie beeinflussen Einstellung und Interesse junger Frauen gegenüber IT-Berufen diesen speziellen Berufsfindungsprozess?'. Um eine Eingrenzung vorzunehmen liegt der Fokus dabei auf den IT-Ausbildungsberufen im dualen System und nicht dem Studienfach Informatik.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Egon Ranshofen-Wertheimer  - Chronologie eines ...
11,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Sonstiges, Note: 1.3, Mediadesign Hochschule für Design und Informatik GmbH Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Ranshofen-Wertheimer, einen in Österreich fast gänzlich in Vergessenheit geratenen Diplomaten, Journalisten, Rechts- und Staatswissenschaftler, dokumentiert. Das Kapitel 2 beginnt mit einem kleinen historischen Exkurs, der sich mit der Ansiedlung der Familie Wertheimer im Innviertel auseinander setzt und umfasst den Zeitraum vom Kauf des Landgutes Ranshofen 1851 bis zur Beisetzung Julius Wertheimers im Jahr 1917. Kapitel 3 beschäftigt sich mit der Kindheit Egon Wertheimers auf dem Landgut Ranshofen, seiner Schulzeit und seinen ersten schriftstellerischen Aktivitäten. Im Kapitel 4 wird Egon Wertheimers Studienzeit, seine Wandlung vom patriotischen Kriegsfreiwilligen zum überzeugten Kriegsgegner und seine Beteiligung an der ?Münchner Revolution? erläutert. Die Salzburger Künstlervereinigung ?Der Wassermann?, die freundschaftliche Beziehung Egon Wertheimers zu mehreren Mitgliedern aus diesem Künstlerkreis und die Eheschliessung mit seiner ersten Frau Mathilde Junger werden im 5. Kapitel beschrieben. Das 6. Kapitel behandelt Egon Wertheimers Beziehung zur sozialistischen Studentengruppe um Carlo Mierendorff und seinen Studiumsabschluss in Heidelberg mit anschliessender Promotion. Seine Tätigkeit als Korrespondent, Redakteur und Buchautor in den 20iger Jahren bilden den Abschluss dieses Kapitels. Neben Egon Ranshofen-Wertheimers beruflicher Tätigkeit im Völkerbundsekretariat, die aufgrund der weltpolitischen Lage nicht immer unproblematisch verlief, werden im 7. Kapitel auch die Vorbereitungen seiner Emigration und die damit verbundenen Schwierigkeiten erläutert. Kapitel 8 beschreibt Wertheimers Jahre im amerikanischen Exil und seinen beispiellosen Aufstieg vom Universitätsprofessor zum damals einzigen Österreicher im Hauptquartier der Vereinten Nationen. Die Rückkehr Wertheimers nach Österreich und sein unerwarteter Tod Ende 1957 werden im vorletzten 9. Kapitel beschrieben. Mit einer Schlussbemerkung wird diese Seminararbeit im Kapitel 10 beendet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Linux in eingebetteten Systemen
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informatik - Software, Note: 1,2, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim, Veranstaltung: Systementwicklung, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Studienarbeit beschäftigt sich mit dem freien Betriebssystem Linux. Im ersten Teil wird betrachtet, wie die Nachfrage nach solch einem Betriebssystem überhaupt entstanden ist und wie es letztendlich ein damaliger, junger Informatik-Student scha¿te, mit Linux die Welt zu revolutionieren. Die von bekannten Wissenschaftlern geäusserte Kritik bezüglich der technischen Reife von Linux wird ebenso diskutiert wie die Kritik gegenüber den sozialen Aspekten und das in Frage stellen der Sinnhaftigkeit von freier Software. Ein neuer Anreiz zur Diskussion dieses Themas entstand bei der Verö¿entlichung der neuen General Public License (GPL) Version 3 im Juni 2007. Sogar bei Verfechtern der freien Software stossen einige neue und veränderte Punkte der Version 3 auf starke Ablehnung. Letztendlich war es aber auch ein Verdienst der Free Software Foundation (FSF) mit der GPL in Version 1 und 2, welche die starke Ausbreitung und Durchsetzung von Linux erst ermöglichte. Mittlerweile kommt Linux sogar auf eingebetteten Systemen, wie zum Beispiel einem Router, zum Einsatz. Aufgrund der sich daduch ergebenden Möglichkeiten, wird im zweiten Teil der Arbeit in einem Versuch geprüft, ob und wie es möglich sein wird, einen auf Linux-Firmware basierenden Router seinem eigentlichen Zweck zu entfremden. Ziel dieses Vorhabens ist es, auf dem ursprünglichen Router einen Webserver zu installieren, zu kon¿gurieren und zu betreiben, welcher auch die Generierung dynamischer Webseiten (am Beispiel PHP) unterstützt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Einsatzpotenziale von Virtuellen Realitäten im ...
40,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Operations Research), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Tourismusindustrie ist der grösste Arbeitgeber weltweit: jeder sechste Arbeitsplatz ist vom Tourismus direkt oder indirekt abhängig. Und weiterhin sind sich Freizeitforscher, Prognostiker und Praktiker darüber einig, dass der Tourismus zu den hoffnungsvollsten Wachstumsbranchen zählt. In der Tat lassen verschiedene Indikatoren wie Einkommens- und Freizeitentwicklung, verbesserte und billigere Transporttechnologien oder der Eintritt junger Industrienationen in die 'Wegfahrgesellschaft' erwarten, dass in Zukunft mehr und öfters Reisen unternommen werden. Trotz dieser günstigen Prognosen müssen die Unternehmen in Zukunft ihre Wettbewerbsfähigkeit in einem veränderten Umfeld und damit auch auf geänderten Märkten unter Beweis stellen. Hier seien stichwortartig Globalisierung der Märkte, kürzer werdende Produktlebenszyklen, sich schnell verändernde Technologien und immer anspruchsvollere und reiseerfahrenere Kunden genannt. Diese Veränderungen bedeuten in der Regel eine Verschärfung des Wettbewerbs, die sich durch zunehmenden Verdrängungs- und Preiswettbewerb, Wertewandel der Verbraucher und neuen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ausdrückt. Die grösste Veränderungskraft auf Branche und Wettbewerb geht allerdings von den neuen Informations- und Kommunikationstechnologien aus. Allen voran hat das Internet die Tourismusbranche hinsichtlich Marketing, Vertrieb und Wettbewerb grundlegend verändert. Dabei sind vorhandene Einsatzpotenziale immer noch nicht ausgechöpft.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Das Interesse von Mädchen für Naturwissenschaft...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Frauenstudien / Gender-Forschung, Note: 1,3, Freie Universität Berlin (Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung), Sprache: Deutsch, Abstract: 1965 wird in Deutschland die Koedukation an allen staatlichen Gymnasien durchgesetzt. Der gemeinsame Unterricht von Jungen und Mädchen bewirkte eine formale Gleichstellung, da Lehrkräfte, Schulbücher und Lehrpläne sich für die Geschlechter nicht mehr unterschieden. In der feministischen Pädagogik und in der Frauenpolitik entstanden mit der Einführung der Koedukation zahlreiche Debatten, in denen das Für und Wider der Schulreform diskutiert wurde. Speziell die Benachteiligung von Mädchen in den naturwissenschaftlichen Fachrichtungen wurde kritisiert und wird auch in meiner Arbeit besonders hinterfragt. Dass Mädchen sich selten für Fächer wie 'Physik' oder 'Informatik' entscheiden, die in unserer Kultur einen hohen Prestige geniessen, bringt ihnen vor allem einen wirtschaftlichen Nachteil. Abitur und Studium sind dabei von besonderem Interesse, weil in dieser Phase die Wahl der Leistungskurse und Studienfächer stattfindet. Dies ermöglicht eine Aussage über die Motivation eigenständiger Entscheidungen junger Erwachsener, die zukünftige Berufs- und Lebenswege mitbestimmen. Ich beziehe mich in meiner Arbeit vor allem auf die Sozialisation in koedukativen Schulen, auch wenn der gesellschaftliche Einfluss und die elterliche Erziehung eine mindestens genauso grosse Rolle spielen und die schulische Entwicklung von Jungen und Mädchen immer mit beeinflussen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
David gegen Goliath - Node.js vs. PHP. Serverse...
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Informatik - Programmierung, Note: 1,0, Fachhochschule Oberösterreich Standort Hagenberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit vergleicht PHP mit Node.js auf technischer Ebene und bietet einen Entscheidungsbaum zur richtigen Technologiewahl für ihr Webprojekt. Es wird erklärt, unter welchen Umständen Node.js Performancevorteile bringt, und wie diese im Detail entstehen. Non-blocking I/O vs. blocking I/O werden auf verständliche Weise erklärt und beispielhaft dargestellt. Es wird aber auch auf einige andere Unterschiede wie prototypenbasierter vs. klassenbasierter Objektorientierung, Unterschiede wie bspw. immutable classes von PHP vs. mutable prototypes von JavaScript oder Mehrfachvererbung vs. Einfachvererbung eingegangen. Auch enthalten ist ein Exkurs zum Hosting (Unterschiede, Marktangebot, etc.). In der Arbeit sind Codesnippets enthalten, welche die Thematik beispielhaft näher bringen. Node.js ist ein sehr junger Konkurrent am Markt der serverseitigen Programmierung, konnte aber bereits viel Aufmerksamkeit erwecken. In dieser Arbeit erfahren Sie den Grund dafür.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot