Angebote zu "Technik" (3 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Dem Leben entfremdet: Warum wir wieder lernen m...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir leben in einer vollkommen durchkonstruierten Welt und sind unfähig, lebendig, mitfühlend und empathisch die Wirklichkeit wahrzunehmen. Anlass für eine Fundamentalkritik an unserer Zivilisation durch den bedeutenden Psychoanalytiker und ­Gesellschaftskritiker Arno Gruen.Unser Bewusstsein und unsere Wirklichkeit sind beherrscht von ­Krisen, Hass, Exzessen und Gewalt bis hin zur Verachtung des Menschlichen. Wissenschaftliche Erkenntnisse, Technik und Informatik beeinflussen, ­beaufsichtigen, befehlen uns: Das abstrakte Bewusstsein entfremdet uns unaufhaltsam dem Leben. Das Empfinden für die Wirklichkeit und das Mitgefühl für andere Menschen werden zunehmend durch ein unnatürliches und nicht mehr menschliches Bewusstsein abgewertet und unterdrückt. So nehmen wir den Ursprung unseres selbstzerstörerischen Tuns nicht mehr wahr. Das ­empathische Bewusstsein würde es uns ermöglichen, den Weg des Lebens neu zu entdecken. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Claus Vester. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/ccli/000515/bk_ccli_000515_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
Schulfach Programmieren, Hörbuch, Digital, 1, 2...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In Polen, Großbritannien und den Niederlanden wird Informatik meist ab Schuleintritt gelehrt - nicht aber in Deutschland, obwohl das Programmieren als Schlüsseltechnologe des 21. Jahrhunderts gilt. Nur wer die Technik beherrscht, kann auch die digitale Gesellschaft mitgestalten. Doch an deutschen Schulen werden die Grundlagen der Maschinensprache offenbar nicht als Teil der Allgemeinbildung verstanden. Erst Universitäten und junge Start-Up-Unternehmen schließen dann später die Lücke. Brauchen wir ein Schulfach Informatik? O-Töne: Gerd Brant, Oberstudienrat für Informatik am Phönix-Gymnasium Wolfsburg; Mario Jüling, Spieleentwickler; Dr. Lutz Hellmig, Sprecher des Fachausschusses informatische Bildung an Schulen bei der Gesellschaft für Informatik e.V. in Rostock; Dr. Henry Herper, wissenschaftlicher Mitarbeiter Arbeitsgruppe Lehramtsausbildung an der Fakultät für Informatik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg; Prof. Dr. Claudia Lemke, Institut für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin; Prof. Dr. Walter Brenner, Institut für Informationsmanagement und geschäftsführender Direktor am Institut für Wirtschaftsinformatik an der Universität St. Gallen; Silvia Handke, Informatiklehrerin am Helmholtz-Gymnasium Potsdam u.a.; Regie: Silvia Plahl; Diese Produktion erhielt den ´´Medienpreis Bildungsjournalismus´´ der Telekom Stiftung in der Kategorie Audio/Video/Multimedial 2016. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Silvia Plahl, Gerd Brandt, Lutz Helmig, Henry Herper. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/swrm/000792/bk_swrm_000792_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
brand eins audio: Privat, Hörbuch, Digital, 1, ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema ´´Privat´´: Die Ruhestörung: Der Wert des Privaten wird allen Geredes zum Trotz immer noch unterschätzt. Worin er besteht, schreibt Wolf Lotter in seinem Essay. Was tun? Nicht erst seit dem neuesten Abhör-Skandal wissen wir, dass im Internet spioniert wird. Was dagegen getan werden kann, beantwortet Steffan Heuer. Big Data, Big Picture, Big Brother: Heute ist es möglich, gigantische Mengen an persönlichen Daten in Windeseile zu verarbeiten. Ist damit die Ära der Privatsphäre tatsächlich vorbei? Antworten gibt der Informatiker Johannes Buchmann unserem Autor Thomas Ramge. Auf Schritt und Tritt: Beim Einkaufen, beim Sport, beim Spielen - überall beobachtet uns die digitale Technik. Was hinter vermeintlich hilfreichen Apps steckt, berichtet Volker Marquardt. Bloggen, weil man muss: Das Internet ist ihr Glück, denn dort können sie sich der Welt mitteilen. Jens Tönnesmann stellt vier Menschen vor, die öffentlich Tagebuch schreiben. Der Fährtenleser: Jeder Kriminelle erzählt mit seinem Verbrechen von sich selbst. Und liefert den Ermittlern damit eine erste Spur. Der Psychologe David Canter erklärt Ingo Malcher, wie sie zu interpretieren ist. Zweifler: Die DDR-Staatssicherheit war nicht so allmächtig und allgegenwärtig, wie sie selbst glauben machte. Das hat der Historiker Ilko-Sascha Kowalczuk herausgefunden. Und damit den Zorn der ´´Stasi-Jäger´´ auf sich gezogen. Andreas Molitor berichtet. Lasset uns schweigen: Öffentliches Telefonieren war gestern. Der Bahnreisende von heute isoliert sich mittels sozialer Netzwerke von seiner Umwelt. Und erlaubt ihr trotzdem intimste Einblicke. Das beobachtet der passionierte Zugfahrer Manfred Klimek Tag für Tag und erzählt darüber in seinen Abhörprotokollen. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Michael Bideller, Nina Schürmann, Anja Mentzendorff. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/brnd/130801/bk_brnd_130801_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot