Angebote zu "Nachlass" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Vom Abakus zum Computer - Geschichte der Rechen...
45,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch "Vom Abakus zum Computer" bietet eine Geschichte der Rechentechnik von der Steinzeit bis ins 21. Jahrhundert in 20 Kapiteln. Nach Zählen und Rechnen in der Steinzeit, eng verbunden mit Kalendern und Astronomie, wird als Highlight der erste "Computer" der Welt, der Mechanismus von Antikythera, eine Rechenmaschine aus hellenistischer Zeit, vorgestellt. Der Lauf von Planeten, Sonne und Mond, die Berechnung von Finsternissen, aber auch die Termine der vier Olympischen Spiele, konnten damit ermittelt werden. Dann wird der Abakus, quasi ein Taschenrechner der Antike und des Mittelalters, beschrieben. Rechenmeister in den großen Handelsstädten wie Nürnberg unterrichteten Kaufleute oder Handwerker. Wilhelm Schickard (1592-1635) konstruierte 1623 die erste Rechenmaschine für Keplers astronomische Berechnungen.Im 20. Jahrhundert gab es Vorläufer des Computers, zunächst Analogrechner wie den von Helmut Hoelzer (1912-1996) als Spin-Off der Raketenentwicklung im 3. Reich. Die Digitalrechner starteten einerseits mit Konrad Zuse (1910-1995) in Deutschland, andererseits in den USA - ABC-Computer (1941), MARK I (1944), ENIAC (1946). Anfang der 1940er Jahre begannen Frauen der US Navy/US Army mit der Programmierung dieser frühen Computer. Die Informatik-Sammlung Erlangen (ISER) bietet Highlights von Großrechnern wie Zuse Z23, TR 440 oder CDC.Außerdem werden Computer-Anwendungen in den Naturwissenschaften wie Astronomie, Mathematik, Physik und Geowissenschaften (Glaziologie), aber auch in den Geisteswissenschaften und in der Technik (Analogrechner in der Seefahrt), diskutiert. Spannend ist auch die "Digitale Rekonstruktion von Textzusammenhängen in den Schriften von Leibniz" im etwa 100.000 Blatt umfassenden Leibniz-Nachlass. Der Beitrag "Visualisieren für die Erkenntnis" beschäftigt sich mit der Funktion computergenerierter Bilder. Schließlich wird die Entstehung des WORD WIDE WEB thematisiert, Tim Berners-Lee, ein Physiker am CERN, schlug es 1989 vor.

Anbieter: buecher
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Vom Abakus zum Computer - Geschichte der Rechen...
77,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch 'Vom Abakus zum Computer' bietet eine Geschichte der Rechentechnik von der Steinzeit bis ins 21. Jahrhundert in 20 Kapiteln. Nach Zählen und Rechnen in der Steinzeit, eng verbunden mit Kalendern und Astronomie, wird als Highlight der erste 'Computer' der Welt, der Mechanismus von Antikythera, eine Rechenmaschine aus hellenistischer Zeit, vorgestellt. Der Lauf von Planeten, Sonne und Mond, die Berechnung von Finsternissen, aber auch die Termine der vier Olympischen Spiele, konnten damit ermittelt werden. Dann wird der Abakus, quasi ein Taschenrechner der Antike und des Mittelalters, beschrieben. Rechenmeister in den grossen Handelsstädten wie Nürnberg unterrichteten Kaufleute oder Handwerker. Wilhelm Schickard (1592-1635) konstruierte 1623 die erste Rechenmaschine für Keplers astronomische Berechnungen. Im 20. Jahrhundert gab es Vorläufer des Computers, zunächst Analogrechner wie den von Helmut Hoelzer (1912-1996) als Spin-Off der Raketenentwicklung im 3. Reich. Die Digitalrechner starteten einerseits mit Konrad Zuse (1910-1995) in Deutschland, andererseits in den USA - ABC-Computer (1941), MARK I (1944), ENIAC (1946). Anfang der 1940er Jahre begannen Frauen der US Navy/US Army mit der Programmierung dieser frühen Computer. Die Informatik-Sammlung Erlangen (ISER) bietet Highlights von Grossrechnern wie Zuse Z23, TR 440 oder CDC. Ausserdem werden Computer-Anwendungen in den Naturwissenschaften wie Astronomie, Mathematik, Physik und Geowissenschaften (Glaziologie), aber auch in den Geisteswissenschaften und in der Technik (Analogrechner in der Seefahrt), diskutiert. Spannend ist auch die 'Digitale Rekonstruktion von Textzusammenhängen in den Schriften von Leibniz' im etwa 100.000 Blatt umfassenden Leibniz-Nachlass. Der Beitrag 'Visualisieren für die Erkenntnis' beschäftigt sich mit der Funktion computergenerierter Bilder. Schliesslich wird die Entstehung des WORD WIDE WEB thematisiert, Tim Berners-Lee, ein Physiker am CERN, schlug es 1989 vor.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Comptia A+
74,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das CompTIA A+-Zertifikat beruht auf Inhalten, die fortgeschrittenen Einsteigern mit Ausbildung und eigener Felderfahrung einen Nachweis ihrer Kompetenz im Bereich Informatik-Support liefern. Die Zertifizierung richtet sich an alle, die in einem technischen Unternehmen mit regelmässigem Kundenkontakt arbeiten oder zukünftig arbeiten möchten, egal, ob sie sich nun Supporter, Betriebstechniker, Kundendiensttechniker oder PC-Techniker nennen. Anschaulich und übersichtlich führen Markus Kammermann und Ramon Kratzer Sie in diesem Buch in die Bereiche Hardware, Netzwerk, ICT-Support, Betriebssysteme und Sicherheit ein. Zudem bereiten ausführliche Informationen und Beispielfragen zu den CompTIA A+-Prüfungen Sie optimal auf die Anforderungen einer Zertifizierung vor. Dieses Buch behandelt sowohl die in der Prüfung 220-901 als auch die in der Prüfung 220-902 abgehandelten Wissensgebiete. Im Einzelnen sind das für die Prüfung 220-901: Hardware Netzwerke Mobile Geräte Fehlerbehebung bei Hardware und Netzwerken In der Prüfung 220-902 geht es um: Windows-Betriebssysteme Andere Betriebssysteme und Technologien Sicherheit Software-Fehlerbehebung Arbeitsabläufe Die genannten Themenbereiche werden ausführlich vermittelt und Sie erhalten so das für die Zertifizierung notwendige Wissen. Im Zentrum der Darstellung steht dabei weniger die Auflistung aller möglichen und unmöglichen Abkürzungen, sondern die Schaffung eines übersichtlichen und praxistauglichen Verständnisses für die Thematik. Inklusive Rabatt-Code für 10% Nachlass auf Ihre CompTIA A+-Zertifizierung Aus dem Inhalt: Vom Bit zum Personal Computer Einblick in die Systemarchitektur Von Systembussen und Bussystemen Aktuelle Schnittstellen Interne und externe Geräte Ein- und Ausgabegeräte Unterschiedliche Drucker Vorbereitung für den Support Aufrüstungsmöglichkeiten für Hardware Mobile Systeme Kommunikation im Support Betriebssysteme unterscheiden Installation und Konfiguration von Windows-Systemen Verwaltungsaufgaben bearbeiten Windows unterhalten und Fehler beheben Hardware und Aufbau eines Netzwerks Der Einsatz von Netzwerkprotokollen Netzwerke konfigurieren Netzwerkunterhalt und Fehlersuche Datensicherheit Systeme schützen Die CompTIA A+-Prüfungen Beispielfragen und -antworten

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Größen und Zahlen
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Faszinierender Bruckenschlag zwischen Zahlentheorie und Analysis In &quote;Groen und Zahlen&quote; gelingt durch die Verbindung der Pro-portionenlehre des Eudoxos mit den dedekindschen Schnitten ein faszinierender Bruckenschlag zwischen der Zahlentheorie und der Analysis. Die Konstruktion ermoglicht einen unmittelbaren Zugang zu den Logarithmen bzw. den Exponentialfunktionen. Angereichert mit geschichtlichen Verweisen und gelegentlichen Anekdoten bietet das Buch viele uberraschende Einblicke und ermoglicht ein auerordentlich klares Verstandnis dieser fundamentalen mathematischen Funktionen. Das Buch entstammt dem Nachlass des begnadeten Padagogen Heinz Luneburg und wird herausgegeben von Theo Grundhofer, Karl Strambach sowie Huberta Lausch. Es setzt Vertrautheit mit der mathematischen Sprache und mit den Grundlagen von Analysis und Zahlentheorie voraus. Der Titel richtet sich in erster Linie an Studierende der Mathematik, aber auch der Informatik, Natur- und Ingenieurwissen-schaften.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Vom Abakus zum Computer - Geschichte der Rechen...
45,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch 'Vom Abakus zum Computer' bietet eine Geschichte der Rechentechnik von der Steinzeit bis ins 21. Jahrhundert in 20 Kapiteln. Nach Zählen und Rechnen in der Steinzeit, eng verbunden mit Kalendern und Astronomie, wird als Highlight der erste 'Computer' der Welt, der Mechanismus von Antikythera, eine Rechenmaschine aus hellenistischer Zeit, vorgestellt. Der Lauf von Planeten, Sonne und Mond, die Berechnung von Finsternissen, aber auch die Termine der vier Olympischen Spiele, konnten damit ermittelt werden. Dann wird der Abakus, quasi ein Taschenrechner der Antike und des Mittelalters, beschrieben. Rechenmeister in den großen Handelsstädten wie Nürnberg unterrichteten Kaufleute oder Handwerker. Wilhelm Schickard (1592-1635) konstruierte 1623 die erste Rechenmaschine für Keplers astronomische Berechnungen. Im 20. Jahrhundert gab es Vorläufer des Computers, zunächst Analogrechner wie den von Helmut Hoelzer (1912-1996) als Spin-Off der Raketenentwicklung im 3. Reich. Die Digitalrechner starteten einerseits mit Konrad Zuse (1910-1995) in Deutschland, andererseits in den USA - ABC-Computer (1941), MARK I (1944), ENIAC (1946). Anfang der 1940er Jahre begannen Frauen der US Navy/US Army mit der Programmierung dieser frühen Computer. Die Informatik-Sammlung Erlangen (ISER) bietet Highlights von Großrechnern wie Zuse Z23, TR 440 oder CDC. Außerdem werden Computer-Anwendungen in den Naturwissenschaften wie Astronomie, Mathematik, Physik und Geowissenschaften (Glaziologie), aber auch in den Geisteswissenschaften und in der Technik (Analogrechner in der Seefahrt), diskutiert. Spannend ist auch die 'Digitale Rekonstruktion von Textzusammenhängen in den Schriften von Leibniz' im etwa 100.000 Blatt umfassenden Leibniz-Nachlass. Der Beitrag 'Visualisieren für die Erkenntnis' beschäftigt sich mit der Funktion computergenerierter Bilder. Schließlich wird die Entstehung des WORD WIDE WEB thematisiert, Tim Berners-Lee, ein Physiker am CERN, schlug es 1989 vor.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Comptia A+
74,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das CompTIA A+-Zertifikat beruht auf Inhalten, die fortgeschrittenen Einsteigern mit Ausbildung und eigener Felderfahrung einen Nachweis ihrer Kompetenz im Bereich Informatik-Support liefern. Die Zertifizierung richtet sich an alle, die in einem technischen Unternehmen mit regelmässigem Kundenkontakt arbeiten oder zukünftig arbeiten möchten, egal, ob sie sich nun Supporter, Betriebstechniker, Kundendiensttechniker oder PC-Techniker nennen. Anschaulich und übersichtlich führen Markus Kammermann und Ramon Kratzer Sie in diesem Buch in die Bereiche Hardware, Netzwerk, ICT-Support, Betriebssysteme und Sicherheit ein. Zudem bereiten ausführliche Informationen und Beispielfragen zu den CompTIA A+-Prüfungen Sie optimal auf die Anforderungen einer Zertifizierung vor. Dieses Buch behandelt sowohl die in der Prüfung 220-901 als auch die in der Prüfung 220-902 abgehandelten Wissensgebiete. Im Einzelnen sind das für die Prüfung 220-901: Hardware Netzwerke Mobile Geräte Fehlerbehebung bei Hardware und Netzwerken In der Prüfung 220-902 geht es um: Windows-Betriebssysteme Andere Betriebssysteme und Technologien Sicherheit Software-Fehlerbehebung Arbeitsabläufe Die genannten Themenbereiche werden ausführlich vermittelt und Sie erhalten so das für die Zertifizierung notwendige Wissen. Im Zentrum der Darstellung steht dabei weniger die Auflistung aller möglichen und unmöglichen Abkürzungen, sondern die Schaffung eines übersichtlichen und praxistauglichen Verständnisses für die Thematik. Inklusive Rabatt-Code für 10% Nachlass auf Ihre CompTIA A+-Zertifizierung Aus dem Inhalt: Vom Bit zum Personal Computer Einblick in die Systemarchitektur Von Systembussen und Bussystemen Aktuelle Schnittstellen Interne und externe Geräte Ein- und Ausgabegeräte Unterschiedliche Drucker Vorbereitung für den Support Aufrüstungsmöglichkeiten für Hardware Mobile Systeme Kommunikation im Support Betriebssysteme unterscheiden Installation und Konfiguration von Windows-Systemen Verwaltungsaufgaben bearbeiten Windows unterhalten und Fehler beheben Hardware und Aufbau eines Netzwerks Der Einsatz von Netzwerkprotokollen Netzwerke konfigurieren Netzwerkunterhalt und Fehlersuche Datensicherheit Systeme schützen Die CompTIA A+-Prüfungen Beispielfragen und -antworten

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Comptia A+
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das CompTIA A+-Zertifikat beruht auf Inhalten, die fortgeschrittenen Einsteigern mit Ausbildung und eigener Felderfahrung einen Nachweis ihrer Kompetenz im Bereich Informatik-Support liefern. Die Zertifizierung richtet sich an alle, die in einem technischen Unternehmen mit regelmäßigem Kundenkontakt arbeiten oder zukünftig arbeiten möchten, egal, ob sie sich nun Supporter, Betriebstechniker, Kundendiensttechniker oder PC-Techniker nennen. Anschaulich und übersichtlich führen Markus Kammermann und Ramon Kratzer Sie in diesem Buch in die Bereiche Hardware, Netzwerk, ICT-Support, Betriebssysteme und Sicherheit ein. Zudem bereiten ausführliche Informationen und Beispielfragen zu den CompTIA A+-Prüfungen Sie optimal auf die Anforderungen einer Zertifizierung vor. Dieses Buch behandelt sowohl die in der Prüfung 220-901 als auch die in der Prüfung 220-902 abgehandelten Wissensgebiete. Im Einzelnen sind das für die Prüfung 220-901: Hardware Netzwerke Mobile Geräte Fehlerbehebung bei Hardware und Netzwerken In der Prüfung 220-902 geht es um: Windows-Betriebssysteme Andere Betriebssysteme und Technologien Sicherheit Software-Fehlerbehebung Arbeitsabläufe Die genannten Themenbereiche werden ausführlich vermittelt und Sie erhalten so das für die Zertifizierung notwendige Wissen. Im Zentrum der Darstellung steht dabei weniger die Auflistung aller möglichen und unmöglichen Abkürzungen, sondern die Schaffung eines übersichtlichen und praxistauglichen Verständnisses für die Thematik. Inklusive Rabatt-Code für 10% Nachlass auf Ihre CompTIA A+-Zertifizierung Aus dem Inhalt: Vom Bit zum Personal Computer Einblick in die Systemarchitektur Von Systembussen und Bussystemen Aktuelle Schnittstellen Interne und externe Geräte Ein- und Ausgabegeräte Unterschiedliche Drucker Vorbereitung für den Support Aufrüstungsmöglichkeiten für Hardware Mobile Systeme Kommunikation im Support Betriebssysteme unterscheiden Installation und Konfiguration von Windows-Systemen Verwaltungsaufgaben bearbeiten Windows unterhalten und Fehler beheben Hardware und Aufbau eines Netzwerks Der Einsatz von Netzwerkprotokollen Netzwerke konfigurieren Netzwerkunterhalt und Fehlersuche Datensicherheit Systeme schützen Die CompTIA A+-Prüfungen Beispielfragen und -antworten

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Größen und Zahlen
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Faszinierender Bruckenschlag zwischen Zahlentheorie und Analysis In &quote;Groen und Zahlen&quote; gelingt durch die Verbindung der Pro-portionenlehre des Eudoxos mit den dedekindschen Schnitten ein faszinierender Bruckenschlag zwischen der Zahlentheorie und der Analysis. Die Konstruktion ermoglicht einen unmittelbaren Zugang zu den Logarithmen bzw. den Exponentialfunktionen. Angereichert mit geschichtlichen Verweisen und gelegentlichen Anekdoten bietet das Buch viele uberraschende Einblicke und ermoglicht ein auerordentlich klares Verstandnis dieser fundamentalen mathematischen Funktionen. Das Buch entstammt dem Nachlass des begnadeten Padagogen Heinz Luneburg und wird herausgegeben von Theo Grundhofer, Karl Strambach sowie Huberta Lausch. Es setzt Vertrautheit mit der mathematischen Sprache und mit den Grundlagen von Analysis und Zahlentheorie voraus. Der Titel richtet sich in erster Linie an Studierende der Mathematik, aber auch der Informatik, Natur- und Ingenieurwissen-schaften.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot