Angebote zu "Design" (3.067 Treffer)

Kategorien

Shops

Finanzierung für das Institut
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Hochschule RheinMain bietet viele verschiedene Fachbereiche an. Ein Fachbereich ist Design Informatik Medien unter der Leitung von Herrn Professor Wolfgang Schiffler. Der Fachbereich Design Informatik Medien ...vereint Kompetenzen in den Bereichen Medien, Gestaltung, Informatik und den betriebswirtschaftlichen Aspekten. 1 Ein Studiengang dieses Fachbereiches Design Informatik Medien ist Media Management. Das Studium Media Management zeichnet sich heute vor allem durch seine Aktualität, seine internationale Ausrichtung, die besondere Praxisnähe und ein interessantes Umfeld mit den benachbarten Studiengängen Medieninformatik, Kommunikationsdesign, Allgemeine Informatik und Innenarchitektur aus. 2 Der Studiengang Media Management ist auf den Fächern Medienwirtschaft, Medientechnik und Mediengestaltung aufgebaut. Und gerade im Fach Mediengestaltung gibt es ein großes Portfolio an kreativem Output3, den die Studenten im Rahmen von praxisnahen Projekten, Aufgaben, Arbeiten und Untersuchungen in den unterschiedlichen Semestern hervorbringen. Und um genau diesen kreativen Output geht es in dieser Arbeit.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Web Creator 4 standard. Windows Vista und XP (C...
39,35 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2008 Medium: Cd-Rom Titel: Web Creator 4 standard. Windows Vista und XP Verlag: Hmh Hamburger Medien Sprache: Deutsch Schlagworte: Internet // Publishing // Web-Site-Design Rubrik: Informatik // EDV Informationen: Windows Vist

Anbieter: Rakuten
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Wissenschaftskultur Informatik
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Informatik zeigt als junge Wissenschaft ein Bedürfnis nach Selbstreflexion und Positionierung. In dieser Arbeit wird eine Orientierungshilfe für die Diskussionen innerhalb der Disziplin entwickelt, indem Verbindungen zu Ansätzen außerhalb der Informatik aufgezeigt werden, welche das Phänomen Wissenschaft zu fassen versuchen: Wissenschaftstheorie, Soziologie und Science and Technology Studies. Dabei wird deutlich, dass der beobachtbare Trend im Selbstverständnis der Informatik sich in einen generellen Paradigmenwechsel in der verwissenschaftlichten Gesellschaft einfügt, der unter dem Begriff der Postmoderne subsumiert werden kann: Präskriptive und sich rein auf Theorie stützende Konzepte werden von beschreibenden, qualitativen und empirisch orientierten Ansätzen herausgefordert. In der Informatik manifestiert sich dies im zunehmenden Verständnis von Softwareentwicklung als Design sowie von der Computerwissenschaft und ihren Produkten als soziale Phänomene. Das Buch richtet sich an Studierende und alle im Umfeld der wissenschaftlichen Informatik Tätigen, die sich ein tieferes Verständnis von Wesen und Entstehungsgeschichte ihrer Disziplin aneignen möchten.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Wissenschaftskultur Informatik
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Informatik zeigt als junge Wissenschaft ein Bedürfnis nach Selbstreflexion und Positionierung. In dieser Arbeit wird eine Orientierungshilfe für die Diskussionen innerhalb der Disziplin entwickelt, indem Verbindungen zu Ansätzen außerhalb der Informatik aufgezeigt werden, welche das Phänomen Wissenschaft zu fassen versuchen: Wissenschaftstheorie, Soziologie und Science and Technology Studies. Dabei wird deutlich, dass der beobachtbare Trend im Selbstverständnis der Informatik sich in einen generellen Paradigmenwechsel in der verwissenschaftlichten Gesellschaft einfügt, der unter dem Begriff der Postmoderne subsumiert werden kann: Präskriptive und sich rein auf Theorie stützende Konzepte werden von beschreibenden, qualitativen und empirisch orientierten Ansätzen herausgefordert. In der Informatik manifestiert sich dies im zunehmenden Verständnis von Softwareentwicklung als Design sowie von der Computerwissenschaft und ihren Produkten als soziale Phänomene. Das Buch richtet sich an Studierende und alle im Umfeld der wissenschaftlichen Informatik Tätigen, die sich ein tieferes Verständnis von Wesen und Entstehungsgeschichte ihrer Disziplin aneignen möchten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Das Design digitaler Produkte
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Digitalisierung und die tiefe Integration von Computern in unseren Alltag verändern die Entwicklung von Produkten und damit auch das Produktdesign selbst: An der Entwicklung digitaler Produkte sind mittlerweile Disziplinen wie Design, Mensch-Maschine-Kommunikation, Informatik oder die Ingenieurswissenschaften beteiligt. Mit Beiträgen von Autoren aus diesen Bereichen greift das Buch aktuelle Positionen auf und stellt exemplrasich deren Vorgehensweisen und Methoden dar. Beispiele aus der Praxis ergänzen die Essays. So entsteht eine aktuelle Einführung in das Design digitaler Produkte und damit ein Bild, das das Design in seinen Intentionen neu verortet.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Das Design digitaler Produkte
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Digitalisierung und die tiefe Integration von Computern in unseren Alltag verändern die Entwicklung von Produkten und damit auch das Produktdesign selbst: An der Entwicklung digitaler Produkte sind mittlerweile Disziplinen wie Design, Mensch-Maschine-Kommunikation, Informatik oder die Ingenieurswissenschaften beteiligt. Mit Beiträgen von Autoren aus diesen Bereichen greift das Buch aktuelle Positionen auf und stellt exemplrasich deren Vorgehensweisen und Methoden dar. Beispiele aus der Praxis ergänzen die Essays. So entsteht eine aktuelle Einführung in das Design digitaler Produkte und damit ein Bild, das das Design in seinen Intentionen neu verortet.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Software-Ergonomie
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch ist eine wissenschaftliche, aber leicht lesbare Einführung in die Software-Ergonomie mit Vertiefungsthemen. Es diskutiert in systematischer Weise die wichtigsten Theorien, Modelle und Kriterien für gebrauchstaugliche Computeranwendungen. Dazu werden Grundlagen aus Arbeitswissenschaft, Psychologie, Design und Informatik interdisziplinär verknüpft und umsetzungsorientiert dargestellt. Das Buch dient in vielen Hochschulen als Begleitbuch für Lehrmodule wie Software-Ergonomie oder Mensch-Computer-Interaktion in diversen Studiengängen. Die Inhalte orientieren sich an den Empfehlungen der Gesellschaft für Informatik. Der Band nimmt Bezug auf internationale Normen (insbesondere DIN EN ISO 9241) und Arbeitsschutzgesetze wie die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) und die Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0). Dies macht das Buch auf für Praktiker zu einer wertvollen Grundlage für die Entwicklung benutzer- und aufgabengerechter interaktiver Computersysteme.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Medientechnisches Wissen. Bd.2
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der zweite Band der Lehrbuchreihe Medientechnisches Wissen stellt die Themen Informatik, Kybernetik sowie vier Programmiersprachen für Medienwissenschaftler vor. Damit soll Studenten ein Lehrwerk und Dozenten ein Kompendium an die Hand gegeben werden, in dem die technischen Grundlagen von Medien und der sie betreffenden Fachdisziplinen kleinschrittig vermittelt werden.Im ersten Kapitel wird in für digitale Medientechnik zentrale Aspekte der Informatik eingeführt. Die historischen und epistemologischen Hintergründe des Computers werden dabei ebenso verhandelt, wie Aspekte der theoretischen Informatik, welche die Grenzen dieses Mediums markieren. Das zweite Kapitel stellt die vier Programmiersprachen Assembler , BASIC , C und Python vor. Diese Sprachen sind sowohl als Gegenstände von besonderem medienwissenschaftlichen Interesse als auch als Tools, um digitale Medien programmierend zu erforschen.Mit der Kybernetik im drittem Kapitel wird eine immer noch aktuelle Disziplin in ihrer medienwissenschaftlichen Bedeutung behandelt. Der Akzent liegt hier auf der Kybernetik zweiter Ordnung, die vielfältige Verfl echtungen mit der Medienwissenschaft aufweist.In Band 1 wurde in die Themengebiete Logik, Informations- und Speichertheorie eingeführt. Band 3 beschäftigt sich mit der Mathematik, Physik und Chemie der Medien. In Band 4 werden Elektronik, Messtechnik (am Beispiel eines selbstgebauten Computers) und die Facharchäologie für Medienwissenschaftler vorgestellt.Stefan Höltgen (Hrsg.)ist Medienwissenschaftler an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er lehrt dort Theorien, Geschichte und Informatik der Medien und forscht zur Archäologie früher Mikrocomputer und ihrer Programmierung.Thorsten Schölerist Professor für Informatik an der Fakultät für Informatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, Koordinator der Forschungsgruppe Verteilte Systeme und seit 2016 Honorary Doctor of Odessa National Polytechnic University.Johannes Maibaumist Medieninformatiker und entwickelt eingebettete Multimediasysteme für tonwelt GmbH (Berlin). Er studierte Medienwissenschaft an der HU Berlin mit den Schwerpunkten Technikphilosophie und Computerarchäologie.Thomas Fischerist Professor für Architektur an der Xi'an Jiaotong-Liverpool Universität in Suzhou (China), Designforscher und Kybernetiker, Fellow der Design Research Society sowie ein Vize-Präsident und Träger des Warren McCulloch Award der American Society for Cybernetics.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Medientechnisches Wissen. Bd.2
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der zweite Band der Lehrbuchreihe Medientechnisches Wissen stellt die Themen Informatik, Kybernetik sowie vier Programmiersprachen für Medienwissenschaftler vor. Damit soll Studenten ein Lehrwerk und Dozenten ein Kompendium an die Hand gegeben werden, in dem die technischen Grundlagen von Medien und der sie betreffenden Fachdisziplinen kleinschrittig vermittelt werden.Im ersten Kapitel wird in für digitale Medientechnik zentrale Aspekte der Informatik eingeführt. Die historischen und epistemologischen Hintergründe des Computers werden dabei ebenso verhandelt, wie Aspekte der theoretischen Informatik, welche die Grenzen dieses Mediums markieren. Das zweite Kapitel stellt die vier Programmiersprachen Assembler , BASIC , C und Python vor. Diese Sprachen sind sowohl als Gegenstände von besonderem medienwissenschaftlichen Interesse als auch als Tools, um digitale Medien programmierend zu erforschen.Mit der Kybernetik im drittem Kapitel wird eine immer noch aktuelle Disziplin in ihrer medienwissenschaftlichen Bedeutung behandelt. Der Akzent liegt hier auf der Kybernetik zweiter Ordnung, die vielfältige Verfl echtungen mit der Medienwissenschaft aufweist.In Band 1 wurde in die Themengebiete Logik, Informations- und Speichertheorie eingeführt. Band 3 beschäftigt sich mit der Mathematik, Physik und Chemie der Medien. In Band 4 werden Elektronik, Messtechnik (am Beispiel eines selbstgebauten Computers) und die Facharchäologie für Medienwissenschaftler vorgestellt.Stefan Höltgen (Hrsg.)ist Medienwissenschaftler an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er lehrt dort Theorien, Geschichte und Informatik der Medien und forscht zur Archäologie früher Mikrocomputer und ihrer Programmierung.Thorsten Schölerist Professor für Informatik an der Fakultät für Informatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, Koordinator der Forschungsgruppe Verteilte Systeme und seit 2016 Honorary Doctor of Odessa National Polytechnic University.Johannes Maibaumist Medieninformatiker und entwickelt eingebettete Multimediasysteme für tonwelt GmbH (Berlin). Er studierte Medienwissenschaft an der HU Berlin mit den Schwerpunkten Technikphilosophie und Computerarchäologie.Thomas Fischerist Professor für Architektur an der Xi'an Jiaotong-Liverpool Universität in Suzhou (China), Designforscher und Kybernetiker, Fellow der Design Research Society sowie ein Vize-Präsident und Träger des Warren McCulloch Award der American Society for Cybernetics.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot