Angebote zu "Workflow-Management-Systems" (45 Treffer)

Entwurf und Realisierung eines datenbankgestütz...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1.7, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werden zwei aktuelle Technologien miteinander verknüpft, um ein betriebswirtschaftliches Problem zu lösen. Die Schwachstellen der Büroarbeit bilden das Problem. Die Techniken, deren Einsatzmöglichkeiten vorgestellt werden sollen, sind Workflow-Management Systeme (WfMS) und die Internet- Technologie. Das Besondere eines WfMS ist, daß dieses EDV-System geeignet sein kann, ausgewählte Abläufe eines Betriebes zu beschleunigen und die Qualität deren Ausführung deutlich zu erhöhen. Intranet und Internet-Technologie sind Begriffe, die z.Zt. nicht nur im Brennpunkt der Informatik stehen. Das Internet mit all seinen Entwicklungsmöglichkeiten beeinflußt viele Bereiche des Privatund Berufslebens. Das primäre Ziel, das in dieser Arbeit angestrebt wird, ist der Aufbau eines WfMS in einem Beispielunternehmen. Dieses WfMS greift auf die Datenbank des Unternehmens zurück. Das Besondere ist, daß nicht nur die Prozesse des WfMS über ein Intranet ablaufen, sondern bereits die Erstellung und Pflege der notwendigen Unternehmensdaten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 22.05.2017
Zum Angebot
Architektur und Implementierung eines verteilte...
99,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,3, Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, 71 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Motivation Als vor einem Jahr, gegen Ende meines Masterstudienganges, die Wahl des Themas für eine Masterarbeit aktuell wurde, war ich als Software-Entwickler bei einer Firma tätig, die eine seit mehr als 15 Jahren existierende Branchensoftware für Druckereien und Printmedien durch eine auf Java basierende Neuentwicklung ablösen wollte. Kernbestandteil der neu zu entwickelnden ERP-Lösung sollte ein Workflow-Management- System (WfMS) bilden, welches die Arbeitsabläufe und das Zusammenspiel der einzelnen Teilkomponenten koordinieren sollte. Nach einer Evaluation verfügbarer kommerzieller und freier Systeme wurde beschlossen, ein eigenes Workflow-Management- System zu entwickeln. Bei dieser Entwicklung war ich vor allem in den Bereichen Anbindung bestehender und neuer Komponenten an das WfMS sowie in der Integration von bestehenden Standards, welche in diesem Bereich existieren, eingebunden. Zusätzlich dazu besuchte ich während des Semesters eine Vorlesung, deren Thema die Modellierung von Geschäftsprozessen und deren Abbildung innerhalb von ERP-Systemen war. In der Vorlesung kam SAP R/3 in Verbindung mit dem ARIS-Toolset der Firma IDS Scheer zum Einsatz. Bedingt durch meine Kenntnisse sowohl in der Modellierung von Geschäftsprozessen und deren Umsetzung als Workflows als auch der technischen Realisierung eines WfMS war mein Interesse für dieses Themengebiet geweckt und ich beschloss, tiefer in dieses einzusteigen. Diese Masterarbeit bot mir die ideale Möglichkeit hierfür. Zielsetzung Während meiner Tätigkeit als Entwickler konnte ich die komplexen Anforderungen an ein WfMS erfahren und ebenso die Probleme, die eine Umsetzung dieser bereiten. Bei den Recherchen zu dieser Masterarbeit mußte ich außerdem feststellen, daß die verfügbaren Systeme bereits ein hohes Maß an Funktionalität und Stabilität erreicht haben, so daß es aus meiner Sicht kaum noch einen Sinn macht, eine Eigenentwicklung in diesem Gebiet anzustreben. Vor allem Branchenriesen wie SAP, Oracle oder IBM haben inzwischen Systeme entwickelt, die kaum noch Ansatzpunkte für Verbesserungen oder Neuerungen bieten; aber auch im Open Source-Umfeld existieren Lösungen, die ausgereift genug sind, um innerhalb einer Produktiv-Umgebung eingesetzt werden zu können. [...]

Anbieter: Bol.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Architektur und Implementierung eines verteilte...
99,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,3, Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, 71 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Motivation Als vor einem Jahr, gegen Ende meines Masterstudienganges, die Wahl des Themas für eine Masterarbeit aktuell wurde, war ich als Software-Entwickler bei einer Firma tätig, die eine seit mehr als 15 Jahren existierende Branchensoftware für Druckereien und Printmedien durch eine auf Java basierende Neuentwicklung ablösen wollte. Kernbestandteil der neu zu entwickelnden ERP-Lösung sollte ein Workflow-Management- System (WfMS) bilden, welches die Arbeitsabläufe und das Zusammenspiel der einzelnen Teilkomponenten koordinieren sollte. Nach einer Evaluation verfügbarer kommerzieller und freier Systeme wurde beschlossen, ein eigenes Workflow-Management- System zu entwickeln. Bei dieser Entwicklung war ich vor allem in den Bereichen Anbindung bestehender und neuer Komponenten an das WfMS sowie in der Integration von bestehenden Standards, welche in diesem Bereich existieren, eingebunden. Zusätzlich dazu besuchte ich während des Semesters eine Vorlesung, deren Thema die Modellierung von Geschäftsprozessen und deren Abbildung innerhalb von ERP-Systemen war. In der Vorlesung kam SAP R/3 in Verbindung mit dem ARIS-Toolset der Firma IDS Scheer zum Einsatz. Bedingt durch meine Kenntnisse sowohl in der Modellierung von Geschäftsprozessen und deren Umsetzung als Workflows als auch der technischen Realisierung eines WfMS war mein Interesse für dieses Themengebiet geweckt und ich beschloss, tiefer in dieses einzusteigen. Diese Masterarbeit bot mir die ideale Möglichkeit hierfür. Zielsetzung Während meiner Tätigkeit als Entwickler konnte ich die komplexen Anforderungen an ein WfMS erfahren und ebenso die Probleme, die eine Umsetzung dieser bereiten. Bei den Recherchen zu dieser Masterarbeit mußte ich außerdem feststellen, daß die verfügbaren Systeme bereits ein hohes Maß an Funktionalität und Stabilität erreicht haben, so daß es aus meiner Sicht kaum noch einen Sinn macht, eine Eigenentwicklung in diesem Gebiet anzustreben. Vor allem Branchenriesen wie SAP, Oracle oder IBM haben inzwischen Systeme entwickelt, die kaum noch Ansatzpunkte für Verbesserungen oder Neuerungen bieten; aber auch im Open Source-Umfeld existieren Lösungen, die ausgereift genug sind, um innerhalb einer Produktiv-Umgebung eingesetzt werden zu können. [...]

Anbieter: Thalia.de
Stand: 19.04.2017
Zum Angebot
Architektur und Implementierung eines verteilte...
99,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,3, Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, 71 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Motivation Als vor einem Jahr, gegen Ende meines Masterstudienganges, die Wahl des Themas für eine Masterarbeit aktuell wurde, war ich als Software-Entwickler bei einer Firma tätig, die eine seit mehr als 15 Jahren existierende Branchensoftware für Druckereien und Printmedien durch eine auf Java basierende Neuentwicklung ablösen wollte. Kernbestandteil der neu zu entwickelnden ERP-Lösung sollte ein Workflow-Management- System (WfMS) bilden, welches die Arbeitsabläufe und das Zusammenspiel der einzelnen Teilkomponenten koordinieren sollte. Nach einer Evaluation verfügbarer kommerzieller und freier Systeme wurde beschlossen, ein eigenes Workflow-Management- System zu entwickeln. Bei dieser Entwicklung war ich vor allem in den Bereichen Anbindung bestehender und neuer Komponenten an das WfMS sowie in der Integration von bestehenden Standards, welche in diesem Bereich existieren, eingebunden. Zusätzlich dazu besuchte ich während des Semesters eine Vorlesung, deren Thema die Modellierung von Geschäftsprozessen und deren Abbildung innerhalb von ERP-Systemen war. In der Vorlesung kam SAP R/3 in Verbindung mit dem ARIS-Toolset der Firma IDS Scheer zum Einsatz. Bedingt durch meine Kenntnisse sowohl in der Modellierung von Geschäftsprozessen und deren Umsetzung als Workflows als auch der technischen Realisierung eines WfMS war mein Interesse für dieses Themengebiet geweckt und ich beschloss, tiefer in dieses einzusteigen. Diese Masterarbeit bot mir die ideale Möglichkeit hierfür. Zielsetzung Während meiner Tätigkeit als Entwickler konnte ich die komplexen Anforderungen an ein WfMS erfahren und ebenso die Probleme, die eine Umsetzung dieser bereiten. Bei den Recherchen zu dieser Masterarbeit mußte ich außerdem feststellen, daß die verfügbaren Systeme bereits ein hohes Maß an Funktionalität und Stabilität erreicht haben, so daß es aus meiner Sicht kaum noch einen Sinn macht, eine Eigenentwicklung in diesem Gebiet anzustreben. Vor allem Branchenriesen wie SAP, Oracle oder IBM haben inzwischen Systeme entwickelt, die kaum noch Ansatzpunkte für Verbesserungen oder Neuerungen bieten; aber auch im Open Source-Umfeld existieren Lösungen, die ausgereift genug sind, um innerhalb einer Produktiv-Umgebung eingesetzt werden zu können. [...]

Anbieter: buch.de
Stand: 27.03.2017
Zum Angebot
eBook Entwicklung eines Workflow-Management-Sys...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Programmierung, Note: sehr gut, Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen (Institut fuer Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Workflow-Management-Systeme muessen in folgenden drei Bereichen Unterst

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 20.05.2017
Zum Angebot
Entwicklung eines Workflow-Management-Systems b...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Programmierung, Note: sehr gut, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Workflow-Management-Systeme müssen in folgenden drei Bereichen Unterstützung leisten: bei der Definition und Modellierung von Workflows und den dazugehörigen Aktivitäten, der Ausführung und Verwaltung der einzelnen Workflowinstanzen und der Interaktion mit Benutzern und externen Applikationen. Es existieren mittlerweile viele kommerzielle Workflow-Management-Systeme, die unterschiedliche abstrakte Sprachen zur Modellierung von Workflows verwenden. Entscheidend bei der Wahl einer bestimmten Modellierungssprache sind deren Ausdrucksstärke und eine eindeutig definierte Semantik. Das Ziel dieser Arbeit bestand darin, ein Workflow-Management-System zu entwerfen und zu implementieren, das als abstrakte Modellierungssprache UMLAktivitätsdiagramme verwendet. UML-Aktivitätsdiagramme werden zwar in der Theorie schon länger untersucht, in kommerziellen Systemen finden sie aber bisher noch selten Verwendung. Dies liegt unter anderem daran, dass die UML-Spezifikation in Bezug auf die Semantik von Aktivitätsdiagrammen einige Unklarheiten aufweist. Es wurde zunächst untersucht, welche Anforderungen an ein Workflow- Management-System gestellt werden und welche Standards die Workflow Management Coalition für die Entwicklung vorschlägt. Für die Implementierung wurde ein Metamodell für UML-Aktivitätsdiagramme entworfen. Dieses entspricht weitestgehend dem Metamodell der UML-Spezifikation. Für die Ausführung musste anschließend eine eindeutige Semantik festgelegt werden, die vor allem für die Modellierung und Ausführung von Geschäftsprozessen geeignet ist. Zuletzt wurde das entwickelte Workflow-Management-System mit dem Namen Flow- Sys anhand eines konkreten Fallbeispiels getestet. Bei dem Fallbeispiel handelte es sich um einen möglichen Geschäftsprozess, der bei der Bearbeitung einer Kundenreklamation durchlaufen wird. [...]

Anbieter: Bol.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Entwicklung eines Workflow-Management-Systems b...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Programmierung, Note: sehr gut, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Workflow-Management-Systeme müssen in folgenden drei Bereichen Unterstützung leisten: bei der Definition und Modellierung von Workflows und den dazugehörigen Aktivitäten, der Ausführung und Verwaltung der einzelnen Workflowinstanzen und der Interaktion mit Benutzern und externen Applikationen. Es existieren mittlerweile viele kommerzielle Workflow-Management-Systeme, die unterschiedliche abstrakte Sprachen zur Modellierung von Workflows verwenden. Entscheidend bei der Wahl einer bestimmten Modellierungssprache sind deren Ausdrucksstärke und eine eindeutig definierte Semantik. Das Ziel dieser Arbeit bestand darin, ein Workflow-Management-System zu entwerfen und zu implementieren, das als abstrakte Modellierungssprache UMLAktivitätsdiagramme verwendet. UML-Aktivitätsdiagramme werden zwar in der Theorie schon länger untersucht, in kommerziellen Systemen finden sie aber bisher noch selten Verwendung. Dies liegt unter anderem daran, dass die UML-Spezifikation in Bezug auf die Semantik von Aktivitätsdiagrammen einige Unklarheiten aufweist. Es wurde zunächst untersucht, welche Anforderungen an ein Workflow- Management-System gestellt werden und welche Standards die Workflow Management Coalition für die Entwicklung vorschlägt. Für die Implementierung wurde ein Metamodell für UML-Aktivitätsdiagramme entworfen. Dieses entspricht weitestgehend dem Metamodell der UML-Spezifikation. Für die Ausführung musste anschließend eine eindeutige Semantik festgelegt werden, die vor allem für die Modellierung und Ausführung von Geschäftsprozessen geeignet ist. Zuletzt wurde das entwickelte Workflow-Management-System mit dem Namen Flow- Sys anhand eines konkreten Fallbeispiels getestet. Bei dem Fallbeispiel handelte es sich um einen möglichen Geschäftsprozess, der bei der Bearbeitung einer Kundenreklamation durchlaufen wird. [...]

Anbieter: Thalia.de
Stand: 19.04.2017
Zum Angebot
Entwicklung eines Workflow-Management-Systems b...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Programmierung, Note: sehr gut, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Workflow-Management-Systeme müssen in folgenden drei Bereichen Unterstützung leisten: bei der Definition und Modellierung von Workflows und den dazugehörigen Aktivitäten, der Ausführung und Verwaltung der einzelnen Workflowinstanzen und der Interaktion mit Benutzern und externen Applikationen. Es existieren mittlerweile viele kommerzielle Workflow-Management-Systeme, die unterschiedliche abstrakte Sprachen zur Modellierung von Workflows verwenden. Entscheidend bei der Wahl einer bestimmten Modellierungssprache sind deren Ausdrucksstärke und eine eindeutig definierte Semantik. Das Ziel dieser Arbeit bestand darin, ein Workflow-Management-System zu entwerfen und zu implementieren, das als abstrakte Modellierungssprache UMLAktivitätsdiagramme verwendet. UML-Aktivitätsdiagramme werden zwar in der Theorie schon länger untersucht, in kommerziellen Systemen finden sie aber bisher noch selten Verwendung. Dies liegt unter anderem daran, dass die UML-Spezifikation in Bezug auf die Semantik von Aktivitätsdiagrammen einige Unklarheiten aufweist. Es wurde zunächst untersucht, welche Anforderungen an ein Workflow- Management-System gestellt werden und welche Standards die Workflow Management Coalition für die Entwicklung vorschlägt. Für die Implementierung wurde ein Metamodell für UML-Aktivitätsdiagramme entworfen. Dieses entspricht weitestgehend dem Metamodell der UML-Spezifikation. Für die Ausführung musste anschließend eine eindeutige Semantik festgelegt werden, die vor allem für die Modellierung und Ausführung von Geschäftsprozessen geeignet ist. Zuletzt wurde das entwickelte Workflow-Management-System mit dem Namen Flow- Sys anhand eines konkreten Fallbeispiels getestet. Bei dem Fallbeispiel handelte es sich um einen möglichen Geschäftsprozess, der bei der Bearbeitung einer Kundenreklamation durchlaufen wird. [...]

Anbieter: buch.de
Stand: 27.03.2017
Zum Angebot
Entwurf und Realisierung eines datenbankgestütz...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1.7, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werden zwei aktuelle Technologien miteinander verknüpft, um ein betriebswirtschaftliches Problem zu lösen. Die Schwachstellen der Büroarbeit bilden das Problem. Die Techniken, deren Einsatzmöglichkeiten vorgestellt werden sollen, sind Workflow-Management Systeme (WfMS) und die Internet- Technologie. Das Besondere eines WfMS ist, daß dieses EDV-System geeignet sein kann, ausgewählte Abläufe eines Betriebes zu beschleunigen und die Qualität deren Ausführung deutlich zu erhöhen. Intranet und Internet-Technologie sind Begriffe, die z.Zt. nicht nur im Brennpunkt der Informatik stehen. Das Internet mit all seinen Entwicklungsmöglichkeiten beeinflußt viele Bereiche des Privatund Berufslebens. Das primäre Ziel, das in dieser Arbeit angestrebt wird, ist der Aufbau eines WfMS in einem Beispielunternehmen. Dieses WfMS greift auf die Datenbank des Unternehmens zurück. Das Besondere ist, daß nicht nur die Prozesse des WfMS über ein Intranet ablaufen, sondern bereits die Erstellung und Pflege der notwendigen Unternehmensdaten.

Anbieter: Bol.de
Stand: 19.05.2017
Zum Angebot
Entwurf und Realisierung eines datenbankgestütz...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1.7, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werden zwei aktuelle Technologien miteinander verknüpft, um ein betriebswirtschaftliches Problem zu lösen. Die Schwachstellen der Büroarbeit bilden das Problem. Die Techniken, deren Einsatzmöglichkeiten vorgestellt werden sollen, sind Workflow-Management Systeme (WfMS) und die Internet- Technologie. Das Besondere eines WfMS ist, daß dieses EDV-System geeignet sein kann, ausgewählte Abläufe eines Betriebes zu beschleunigen und die Qualität deren Ausführung deutlich zu erhöhen. Intranet und Internet-Technologie sind Begriffe, die z.Zt. nicht nur im Brennpunkt der Informatik stehen. Das Internet mit all seinen Entwicklungsmöglichkeiten beeinflußt viele Bereiche des Privatund Berufslebens. Das primäre Ziel, das in dieser Arbeit angestrebt wird, ist der Aufbau eines WfMS in einem Beispielunternehmen. Dieses WfMS greift auf die Datenbank des Unternehmens zurück. Das Besondere ist, daß nicht nur die Prozesse des WfMS über ein Intranet ablaufen, sondern bereits die Erstellung und Pflege der notwendigen Unternehmensdaten.

Anbieter: buch.de
Stand: 19.05.2017
Zum Angebot