Angebote zu "Vergleich" (96 Treffer)

Vergleich von Modellvarianten im Constraint Pro...
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Vergleich von Modellvarianten im Constraint Programming

Anbieter: Allyouneed.com
Stand: 12.04.2018
Zum Angebot
Datenbankzugriffe über das Internet - Möglichke...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Informatik - Allgemeines, Note: 1, Fachhochschule Regensburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Diplomarbeit werden folgende Möglichkeiten zum Zugriff auf Datenbanken über das Internet aufgezeigt: Zugriff auf eine Access-Datenbank über den Microsoft Internet Information Server (IIS), bzw. den Microsoft Personal Web Server in Verbindung mit ADO-ASP (ActiveX Data Objects - Active Server Pages); Zugriff auf eine Oracle-Datenbank mittels der Skriptsprache PHP2 unter Linux; Zugriff auf eine Oracle-Datenbank mit serverseitigem Java unter Linux. Für jede dieser drei Konfigurationen sind folgende Datenbankzugriffe zu realisieren: 1. Einfacher Lesezugriff 2. Schreibzugriff 3. Komplexe Transaktion

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Vergleich und Analyse von Datenbanken zur unter...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1, Ferdinand Porsche FernFH, Sprache: Deutsch, Abstract: Datenbanken sind aus einem Unternehmen nicht mehr wegzudenken. In beinahe allen Gescha?ftsbereichen werden Daten zur vielfa?ltigen Weiterverwendung gespeichert. Daher stellt die Auswahl einer passenden Datenbank eine essentielle Frage dar, da die Anforderungen, die vom Unternehmen an ein Datenbanksystem gestellt werden, sich immer komplexer gestalten. Zusa?tzlich weisen die unterschiedlichen Datenbanksysteme umfangreiche Featurelisten bei unterschiedlicher Performance und Skalierung auf, was die Auswahl erschwert, da ein gro?ßeres Know-How seitens den Entscheidungstra?gern vorausgesetzt wird. In dieser Arbeit werden vier Datenbanken (Microsoft SQL Server, MySQL, Oracle und PostgreSQL) einer Analyse im Hinblick auf die oben genannten Faktoren unterzogen. Diese vollzieht sich in zwei Schritten. Im ersten Schritt wird auf den Hintergrund der Datenbank eingegangen; Supportleistungen, Lizenzierung sowie Administrationswerkzeuge werden eingehend behandelt, gegenu?bergestellt und kritisch gepru?ft. Im zweiten Schritt werden Datenbankfeatures erhoben und die Funktionalita?t dieser Anforderungen mithilfe verschiedener Testunternehmensdatenbanken tatsa?chlichen Anforderungen gegenu?bergestellt. Eine Entscheidungsmatrix fasst die Ergebnisse objektiv zusammen, die als inhaltliche und wertfreie Entscheidungsgrundlage gesehen werden ko?nnen. contact.hpzach.at

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Vorgehensweise und Vergleich von Modellen für d...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1, Fachhochschule Technikum Wien (Technikum Wien Wirtschaftsinformatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema PLM und hat als Ziel, ein Vorgehensmodell zur PLM-Evaluierung zu entwickeln. Dieses soll Unternehmen erleichtern (1) den grundsätzlichen Bedarf, (2) den eigenen Reifegrad bzw. Optimierungspotentiale im Unternehmen und (3) Evaluierungskriterien für Systemanbieter zu bestimmen. Sie bedient sich hierbei der Methodik der Literaturanalyse und stützt sich auf Quellen aus Wissenschaft und Industrie. Hierbei werden verschiedene Vorgehensmodelle aus der Literatur behandelt. Im Verlauf der Arbeit wird der Fokus vor allem auf ein neues Model gelegt. Dieses besteht aus der VDI Richtlinie 2219 sowie dem sogenannten Maturity Modell nach Batenburg (2006) und dem Evolutionären Modell von Arnold et alii. Es wird argumentiert, dass sich der Evaluationsprozess über alle Phasen der PLM-Implementierung erstreckt und iterativer Natur ist. D.h. Ergebnisse einer Phase können zu einer neuen Beurteilung von Ergebnissen früherer Phasen führen. Dieses Evaluierungsmodell wird anhand von ausgewählten Punkten, welche potentielle Problemfelder darstellen, erläutert und mit Beispielen aus Unternehmen mit hohem Engineering-Anteil veranschaulicht. Zielgruppe dieser Arbeit sind somit Großunternehmen, aber auch KMUs, die Konstruktion, Entwicklung und Produktion alleine oder in Kooperation mit Partnerunternehmen betreiben.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.02.2018
Zum Angebot
Prediction Markets. Literaturüberblick und verg...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 2,7, Universität Paderborn (Professur für Wirtschaftsinformatik, insb. Digitale Märkte), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Wissen der Masse ermöglicht Unternehmen, diese kollektive Intelligenz zur Ideengewinnung oder zur Prognose bestimmter Geschehnisse zu nutzen. Die Prediction Markets und das Crowdvoting machen von dieser Nutzung der kollektiven Intelligenz Gebrauch, und so können bestimmte Vorhersagen verschiedener Ereignisse durch die Preise dieser Aufträge akkurat prognostiziert werden. Das Crowdvoting nutzt die kollektive Intelligenz, indem durch die Teilnahme einer Vielzahl von Crowdvotern, eine Rangfolge oder eine Bewertung einer großen Anzahl von Daten erstellt werden kann. Diese Bachelorarbeit vergleicht die beiden Techniken und stellt gewisse Vor- und Nachteile des jeweiligen Anwendungsgebiets heraus. Weiterhin werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede dieser Ideenfindungs- oder Prognoseprozesse herausgearbeitet und näher erläutert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Scrum versus Wasserfallmodell. Methoden des Pro...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Internationale Fachhochschule Bad Honnef - Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Kein Projekt ist wie das andere. Dadurch wird das Planen und Steuern deutlich erschwert. Um Projekte dennoch erfolgreich zu managen, existieren Regelwerke, die einen Leitfaden zur Durchführung bereitstellen. Die Regelwerke reduzieren die Komplexität und geben so dem Projektverantwortlichen ein Hilfsmittel zur erfolgreichen Projektdurchführung an die Hand. Es werden Standards des allgemeinen Ablaufs, der einzelnen Prozessschritte, der beteiligten Personen und der entstehenden Artefakte beschrieben, um das Projekt übersichtlicher und handhabbarer zu gestalten. Diese Regelwerke nennt man Projektmanagementmethoden. In der Softwareentwicklung haben sich vor allem zwei Methoden herauskristallisiert, die in dieser Arbeit näher beleuchtet werden sollen - das klassische Wasserfallmodell und der agile Scrum-Ansatz. Das Wasserfallmodell wurde 1970 von Winston W. Royce entwickelt und seither immer weiterentwickelt. Es stammt ursprünglich aus dem Bau- und Produktionsprozess. In beiden Bereichen ist es wichtig, eine gute Planung zu Beginn zu machen, da Änderungen im Nachgang oft teuer und schwer umzusetzen sind. Die dort verwendeten Prozesse wurden einfach für Softwareentwicklung übernommen. Die Vorgehensweise stieß aber im Softwareentwicklungsprozess an ihre Grenzen. So wurden neue Methoden entwickelt, die die Schwächen des Wasserfallmodells beseitigen sollten. Eine davon ist Scrum. Scrum wurde zu Beginn der 1990er Jahre gemeinsam von Ken Schwaber und Jeff Sutherland erarbeitet und beschrieben. Ihr Ziel war es Softwareprodukte schneller und flexibler zu entwickeln, um so IT-Projekte erfolgreicher abzuschließen. Scrum ist ein Rahmenwerk, das aufgrund seiner innovativen Methode verspricht den Softwareprozess schlank und effizient zu gestalten. Doch ist Scrum tatsächlich das Allheilmittel, um die Probleme des klassischen Vorgehens zu umgehen und Projekte schneller und erfolgreicher abzuschließen? Oder kann das Wasserfallmodell trotz seiner nachgesagten Schwächen im Softwareprojektmanagement mithalten? Das Ziel dieser Arbeit ist es, durch die Analyse der beiden Methoden eine Aussage über die jeweiligen Vor- und Nachteile zu treffen, sowie diese zu bewerten. Jedes Projekt hat durch seine Individualität bestimmte Charakteristika, die durch bestimmte Rahmenparameter geprägt sind. Anhand der Analyse soll es möglich sein, die Rahmenparameter von Projekten zu erkennen, um anhand dieser die richtig einzusetzende Methode auszuwählen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Redaktionssysteme im Vergleich. Das Pro und Con...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 2,0, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart (AKAD Bildungsgesellschaft mbH), Veranstaltung: Projektbericht, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Anforderungen an die Produktion von Printpublikationen haben sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Ob Zeitungen oder Zeitschriften, ob Lernmittel oder Kataloge, ob Verlage, Schulen oder Industrieunternehmen, ob Artikel, Produktdaten, Geschäftszahlen oder andere Inhalte: der Bereich Print erfordert Know-how, Ressourcen und teils spezialisierte Arbeitsabläufe. Um den Prozess von der Planung bis zur Erstellung der Printpublikationen sowie die Arbeitsabläufe weitestgehend zu unterstützen, nutzen viele Unternehmen Redaktionssysteme. Auch die AKAD University ist sich des Bedarfs bewusst und möchte nun ein leistungsfähiges System, dass den Anforderungen gerecht wird. Diese Arbeit soll eine Entscheidungsgrundlage darstellen, die es möglich macht für die IT als auch für die zukünftigen Nutzer des Systems, eine fundierte Auswahl für ein Redaktionssystem zu treffen. Von diesem Ziel ausgehend werden Vergleichskriterien dazu beitragen, das System aus Sicht der AKAD zu bewerten. Hierfür werden zum einen allgemeine Kriterien genutzt, die sich neben den technischen Gesichtspunkten auch mit Usability beschäftigen. Weiterhin werden dann zusätzliche Kriterien ausgewählt, die für die Anforderungen der AKAD maßgeblich sind. Verglichen werden führende Redaktionssysteme. Dabei werden verschiedene Lizenzvarianten in Betracht gezogen. So werden OpenSource-Varianten ebenso wie kostenpflichtige Systeme mit Userlizenzen verglichen. Nachdem die gewählten Systeme anhand der Kriterien betrachtet wurden, erfolgt eine Auswertung mit schlussendlicher Bewertung der Systeme. Ziel soll es hierbei sein, eine Empfehlung für die AKAD University auszusprechen, welches System die meisten im Idealfall alle Anforderungen erfüllt. Diese Ergebnisse werden schlussendlich in einem Fazit zusammengefasst.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Modellierung der Geschäftsprozesse WebShop1 mit...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Veranstaltung: Master IT-Management, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit hat das Ziel, die Modellierungswerkzeuge Business Process Model and Notation (BPMN) und Ereignisgesteuerte Prozesskette (EPK) im Vergleich kritisch zu bewerten. Dazu wird der Geschäftsprozess WebShop1 Fälligkeitsprüfung, welche für dieses Assignment als Aufgabenstellung vorgegeben wurde, mit den beiden Modellierungswerkzeugen modelliert. Anschließend sollen die Methoden BPMN und EPK kritisch gegenübergestellt werden. Die Wichtigkeit der Informationstechnologie hat in den letzten 30 Jahren stark zugenommen. Heute ist ein erfolgreiches Unternehmen ohne eine unternehmensweite integrierte Softwarelösung zur Unterstützung der Geschäftsprozesse unvorstellbar. Aufgrund von globalem Wettbewerbsdruck und zunehmender Komplexität der Geschäftsmodelle sind Unternehmen gezwungen sich vermehrt mit ihren Geschäftsprozessen auseinanderzusetzen. Die Wertschöpfungsketten der Unternehmen haben sich in den letzten Jahren immer weiter über die Unternehmensgrenzen hinweg verlängert. Die Unternehmen müssen darauf reagieren und auch dabei versuchen sich von Wettbewerbern zu distanzieren. Dazu müssen ihre Geschäftsprozesse untersucht und effizient gestaltet werden. Hierzu werden Methoden des Geschäftsprozessmanagements benötigt. Zu diesen gehören auch Modellierungswerkzeuge. Mit diesen können Geschäftsprozesse dokumentiert und transparent gemacht werden. Dabei steht die Erfassung, Strukturierung und Darstellung von Arbeitsabläufen im Fokus. Mit der Geschäftsprozessmodellierung sollen Prozessabläufe so visualisiert werden, dass sowohl alle Managementebenen im Unternehmen als auch Mitarbeiter die Prozessabläufe verstehen und nachvollziehen können. Zunächst werden im zweiten Kapitel der Begriff des Geschäftsprozesses definiert und die Methoden BPMN und EPK dargestellt. Im dritten Kapitel wird der Geschäftsprozess WebShop1 nacheinander mit den Methoden BPMN und EPK modelliert. Im vierten Kapitel findet dann anhand dieser Modellierungen und unter Bezug auf einschlägige Veröffentlichungen der Vergleich der beiden Methoden statt. Abschließend werden die Ergebnisse zusammengefasst und die beiden Modellierungsansätze kritisch bewertet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
ERP-Systeme. Vergleich der Produkte: Sage KHK, ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, Philipps-Universität Marburg (Institut für Wirtschaftsinformatik), Sprache: Deutsch, Abstract: ERP Systeme stellen heute nicht mehr nur in Großunternehmen das technische Rückgrat der betreibswirtschaftlichen Systeme und Funktionen dar, auch kleine und mittelständische Unternehmen setzen regelmäßig ERP Systeme ein. Das Produkt des Marktführers SAP ist jedoch dafür bekannt, dass sowohl die Implementierungsdauer als auch die mit der Implementierung verbundenen Kosten sehr hoch sind. Gerade für kleinere und mittelständische Unternehmen stellt sich daher die Frage nach Alternativen. Die vorliegende Arbeit vergleicht die Produkte von drei Anbietern für kleine und mittelständische Unternehmen anhand der Kriterien Funktionen, technische Anforderungen und Möglichkeiten und Implementierungsaufwand.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Vergleich der drei gr??ten Public Cloud Anbieter
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Vergleich der drei gr??ten Public Cloud Anbieter

Anbieter: Allyouneed.com
Stand: 12.04.2018
Zum Angebot