Angebote zu "Ausgezeichneten" (51 Treffer)

Planung einer energetischen Optimierung eines m...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Wofür steht Green-IT eigentlich? Wann ist ein Rechenzentrum (RZ) grün? Welche Hardware ist grün? In Zeiten knapper werdender fossiler Rohstoffe, wie z.B. Öl und der damit verbundenen Verteuerung des daraus produzierten Stromes, stellen sich viele Unternehmen die Frage nach möglichen Effizienzsteigerungen ihrer IT-Infrastruktur, mit dem Ziel, diese Kosten zu senken. Aus diesem Grund soll in dieser Arbeit das Thema der energieeffizienten Rechenzentren näher beleuchtet werden. Der Mehrwert dieser Arbeit besteht darin, Ansätze aufzuzeigen, mit denen Rechenzentrums-Infrastrukturen energiesparender geplant und betrieben werden können. Die Beantwortung der zuvor gestellten Fragen soll dabei die Grundlage bilden. Das Hauptziel dieser Arbeit wird es sein, Ansätze aufzuzeigen, ein Beispiel-RZ, welches bereits mit dem Blauen Engel ausgezeichnet ist, energietechnisch noch einmal zu optimieren. Dabei werden sowohl bauliche als auch organisatorische Maßnahmen angesprochen. Ein weiteres Ziel ist es, einen Leitfaden zu entwickeln, sodass dieses Konzept auch auf andere Rechenzentren übertragbar ist.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Softwareevolution - Erhaltung und Fortschreibun...
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Softwareevolution bedeutet Wartung plus Weiterentwicklung eines bestehenden Systems. In den bestehenden Systemen steckt die akkumulierte Erfahrung eines Unternehmens und die Arbeit mehrerer Personen über viele Jahre. Das Buch unterstreicht den immensen Wert bestehender Softwaresysteme und die Notwendigkeit, sie zu bewahren. Sie müssen ständig ausgebaut und regelmäßig renoviert werden. Das alles verlangt nach anderen Techniken und Methoden als bei der Entwicklung eines neuen Systems. Die Autoren behandeln in diesem Grundlagenwerk Themen wie Wartungs- und Wiederaufbereitungsprozesse, Wiederverwendung, Softwareanalysemethoden, Reverse Engineering, Nachdokumentation und Wirtschaftlichkeitsaspekte der Softwaresystemerhaltung. Auch auf Aspekte bei agilen Entwicklungsprojekten wird eingegangen. Die Kapitel des Buches sind nach den Tätigkeiten in einem Softwareevolutionsprozess gegliedert. Aus dem Inhalt: - Die Gesetze der Softwareevolution - Der Evolutionsprozess - Softwaresystemanalyse - Softwareevolutionsplanung - Fehlerbehebung - Änderungen - Sanierung - Softwareweiterentwicklung - Systemregressionstest Der Stoff, der in diesem Buch zusammengefasst ist, basiert auf mehr als 30 Jahren Erfahrung des Hauptautors Harry Sneed in der Wartung und Weiterentwicklung bestehender Software. Harry M. Sneed arbeitet seit 2003 als Tester für die Firma ANECON Software Design und Beratung GmbH. Unter anderem wirkte er dort in einigen großen Testprojekten mit und war Qualitätssicherungsbeauftragter bei einer Bundesbehörde in Deutschland. Neben seiner Projektarbeit entwickelt er Testwerkzeuge für die Unterstützung einzelner Testaktivitäten wie die Analyse der Anforderungen, die Gewinnung von Testfällen, die Generierung und Validierung von Testdaten, den Test von Webservices und die Dokumentation und Messung der Testdurchläufe. Er hat zusätzlich Lehraufträge für Software Engineering an der Universität Regensburg, für Softwaretest an der Universität Koblenz und für Softwareevolution an der Fachhochschule Hagenberg in Oberösterreich. Außerdem lehrt er als Gastdozent für Softwaremetrik an der Universität Szeged in Ungarn. Harry M. Sneed gehört zu den Pionieren der Softwaretesttechnologie. Er wurde 1996 von der IEEE ausgezeichnet und ist seit 2005 GI-Fellow der Deutschen Gesellschaft für Informatik. 2009 erhielt er von der IEEE den Stevens Award für seine Errungenschaften auf dem Gebiet des Software-, Reverse- und Reengineering. Als Autor hat Sneed über 400 Fachartikel in deutscher und englischer Sprache veröffentlicht und 19 Bücher verfasst. Richard Seidl leitet den Bereich Verifizierung, Validierung & Test bei GETEMED Medizin- und Informationstechnik AG. Er organisiert die Firm-, Hard- und Softwaretests und ist zudem für die Konzeption und Einführung der agilen Entwicklungs- und Testprozesse im Unternehmen verantwortlich. Als Autor und Mitautor hat er verschiedene Fachbücher und Artikel veröffentlicht, unter anderem »Der Systemtest« (2008), »Der Integrationstest« (2012) und »Basiswissen Testautomatisierung« (2012).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Handbuch Elektrotechnik - Grundlagen und Anwend...
79,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Handbuch stellt in systematischer Form alle wesentlichen Grundlagen der Elektrotechnik in der komprimierten Form eines Nachschlagewerkes zusammen. Es wurde für Studierende und Praktiker entwickelt. Für Spezialisten eines bestimmten Fachgebiets wird ein umfassender Einblick in Nachbargebiete geboten. Die didaktisch ausgezeichneten Darstellungen ermöglichen eine rasche Erarbeitung des umfangreichen Inhalts. Über 2000 Abbildungen und Tabellen, passgenau ausgewählte Formeln, Hinweise, Schaltpläne und Normen führen den Benutzer sicher durch die Elektrotechnik. Prof. (em.) Dr.-Ing. Wilfried Plaßmann lehrte an der Hochschule Hannover, Fakultät I, Elektro- und Informationstechnik. Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Detlef Schulz leitet das Fachgebiet Elektrische Energiesysteme an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg. Die Autoren sind Fachleute aus Industrie, Forschung und Lehre.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Corporate Audiobooks - Hörspiele, Features & Co...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kopfhörer auf den Ohren so vieler Menschen belegen es: Audio-Medien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch Unternehmen haben längst den Nutzen des Audio-Kanals für ihre Corporate Identity erkannt. Audio-Branding und Podcasts sind unverzichtbare Elemente einer zeitgemäßen Unternehmenskommunikation geworden. Doch eines ist auffällig: Während das Hörbuch im Consumer-Bereich einen regelrechten Boom erlebt, werden narrative und dokumentarische Audio-Formate in Unternehmen nur selten eingesetzt. Dabei bergen Hörspiele und Features ein besonders hohes Potenzial als Instrument der Mitarbeiter- und Kundenbindung. Corporate Audiobooks widmet sich ausführlich diesem bislang unterschätzten Medium. Erstmals bietet ein deutschsprachiges Buch einen Überblick über Geschichte, Methoden und Nutzen narrativer und dokumentarischer Audio-Formate im Kontext der internen und externen Unternehmenskommunikation - ob als attraktiv gestaltete CD und/oder als Audio-Clip fürs Inter- und Intranet. Dietmar Pokoyski ist Gründer der Kommunikationsagentur known_sense und Autor zahlreicher Veröffentlichungen im Kontext interner Kommunikation. Mit known_sense hat er zahlreiche, z.T. mit Preisen dekorierte, Hörspiele für Unternehmen realisiert. Stefanie Pütz ist Texterin, Journalistin und Audio-Autorin. Sie erstellt Hör-Geschichten für Unternehmen, Museen und den öffentlich-rechtlichen Hörfunk. Zwei ihrer Radio-Features wurden mit renommierten Medienpreisen ausgezeichnet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Digitaltechnik - Eine Einführung mit VHDL
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Konzept des nun in der 4. Auflage vorliegenden Lehrbuchs zur Digitaltechnik hat sich bewährt: Die Grundkonzepte der Digitaltechnik werden Schritt für Schritt zusammen mit den wesentlichen Sprachelementen der Hardwarebeschreibungssprache VHDL eingeführt. Der Leser ist nach Studium dieses Lehrbuchs in der Lage, einfache digitale Systeme zu verstehen und zu entwerfen, weil er allen Komponenten Funktion, Zeitverhalten sowie ein geeignetes VHDL-Entwurfsmuster zuordnen kann. Inhaltlich wird der Bogen von der Booleschen Algebra und den Zahlensystemen über kombinatorische Logikschaltungen und einfache getaktete Schaltungen bis hin zu sequenziell operierenden Zustandsautomaten gespannt. Weiterführende Kapitel widmen sich der Synchronisation digitaler Teilsysteme, dem Aufbau und der Modellierung von Speichern, sowie der inneren Struktur von (C)PLDs und FPGAs. Der ausgezeichnete didaktische Aufbau unterstützt den Lernprozess: Jedem Kapitel sind Lernziele vorangestellt. Immer wieder werden grafische und tabellarische Übersichten sowie vertiefende Beispiele verwendet. Eine Vielzahl von Übungsaufgaben mit Musterlösungen dient zur Lernkontrolle. Mit den Hinweisen im Anhang kann sich der Leser ein eigenes Digitallabor aufbauen, mit dem er die Aufgabenlösungen sowie eigene Fragestellungen selbstständig verifizieren kann. Wesentliche Verbesserungen dieser Auflage sind neben weiter vertiefenden Abbildungen und Erläuterungen insbesondere eine Übersicht über Neuerungen im aktuellen VHDL-2008 Standard sowie eine Einführung in die Entwicklungssoftware Vivado für FPGAs der Fa. Xilinx. Jürgen Reichardt, HAW Hamburg.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Digitaltechnik - Eine Einführung mit VHDL
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Konzept des nun in der 4. Auflage vorliegenden Lehrbuchs zur Digitaltechnik hat sich bewährt: Die Grundkonzepte der Digitaltechnik werden Schritt für Schritt zusammen mit den wesentlichen Sprachelementen der Hardwarebeschreibungssprache VHDL eingeführt. Der Leser ist nach Studium dieses Lehrbuchs in der Lage, einfache digitale Systeme zu verstehen und zu entwerfen, weil er allen Komponenten Funktion, Zeitverhalten sowie ein geeignetes VHDL-Entwurfsmuster zuordnen kann. Inhaltlich wird der Bogen von der Boole’schen Algebra und den Zahlensystemen über kombinatorische Logikschaltungen und einfache getaktete Schaltungen bis hin zu sequenziell operierenden Zustandsautomaten gespannt. Weiterführende Kapitel widmen sich der Synchronisation digitaler Teilsysteme, dem Aufbau und der Modellierung von Speichern, sowie der inneren Struktur von (C)PLDs und FPGAs. Der ausgezeichnete didaktische Aufbau unterstützt den Lernprozess: Jedem Kapitel sind Lernziele vorangestellt. Immer wieder werden grafische und tabellarische Übersichten sowie vertiefende Beispiele verwendet. Eine Vielzahl von Übungsaufgaben mit Musterlösungen dient zur Lernkontrolle. Mit den Hinweisen im Anhang kann sich der Leser ein eigenes „Digitallabor aufbauen, mit dem er die Aufgabenlösungen sowie eigene Fragestellungen selbstständig verifizieren kann. Wesentliche Verbesserungen dieser Auflage sind neben weiter vertiefenden Abbildungen und Erläuterungen insbesondere eine Übersicht über Neuerungen im aktuellen VHDL-2008 Standard sowie eine Einführung in die Entwicklungssoftware Vivado für FPGAs der Fa. Xilinx. Jürgen Reichardt, HAW Hamburg.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Hybride Softwareentwicklung - Das Beste aus kla...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Agile Softwareentwicklung erlebt gegenwärtig einen großen Hype. Neuerdings ist aber auch ein Gegentrend zu diesem Hype zurück zu den klassischen Vorgehensmodellen zu bemerken. Hybride Softwareentwicklung beschreibt einen Ansatz, der die Vorteile beider Welten in einem Modell vereint und stellt seine Praxistauglichkeit anhand von Case Studies unter Beweis. Die Autoren erläutern die Vorteile der hybriden Softwareentwicklung und diskutieren praxisorientierte Lösungsansätze für IT-Manager und Projektleiter. Gregor Sandhaus studierte nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Informatik. Sein anschließende Promotion an der University of Wales zum Thema Neural Networks for Cost Estimating in Project Management, die in Zusammenarbeit mit Airbus entstand, wurde vom Deutschen Akademischen Austauschdienst durch ein Stipendiat ausgezeichnet. Nach Tätigkeiten als Geschäftsführer bei entercom consulting GmbH und Seniorberater für IT-Strategien bei plenum war er bis 2007 als Alliance Manager bei Sybase für die Entwicklung strategischer Kooperationen (insbesondere mit SAP) verantwortlich. Seit 2007 ist Professor Sandhaus als Hochschuldozent tätig und wurde 2008 zum hauptberuflichen Professor im Fachbereich Wirtschaftsinformatik der Hochschule für Oekonomie & Management berufen und lehrt in den Fächern Softwareentwicklung, Projektmanagement und Datenbanken. Zusätzlich leitet er das Kompetenzfeld Softwareentwicklung am Institut für Logistik und Dienstleitungen. Philip Knott begann seine Ausbildung zum Fachinformatiker mit Schwerpunkt Anwendungsentwicklung im Jahr 2003 bei der Sparkassen Informatik. Im Anschluss daran begann er berufsbegleitend zu seiner Tätigkeit als Software-Entwickler ein Studium der Wirtschaftsinformatik an der Rheinischen Fachhochschule (RFH) in Köln. Im Jahr 2008 wechselte er zur id Media GmbH. Dort sammelte er erste Erfahrungen in den Bereichen Projektleitung und Prozessoptimierung. Nach dem Abschluss seines Studiums im Jahr 2010 wechselte er schließlich zu den DEVK Versicherungen, wo er bald die Leitung eines Software-Entwicklungsteams übernahm. Parallel zu dieser Tätigkeit absolvierte er von 2011 bis 2013 berufsbegleitend noch ein Studium zum Master of Arts IT-Management an der Hochschule für Oekonomie & Management (FOM). Aktuell unterstützt er den IT-Leiter in einer Stabsfunktion bei zentralen Themen und der strategischen Weiterentwicklung der IT. Björn Berg studierte nach seiner Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration Wirtschaftsinformatik und IT-Management an der Hochschule für Oekonomie und Management (FOM) in Essen. Sein Studium schloss er 2013 als Master of Arts ab. Nach verschiedenen IT-Stationen beim Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Rhein-Ruhr-Wupper als Systemadministrator sowie beim Landesamt für Personaleinsatzmanagement NRW als Application Manager wechselte er 2009, zunächst als Software-Entwickler, zur heutigen numetris AG. Seit 2011 ist der Wirtschaftsinformatiker als Vorstand des Essener Unternehmens vorrangig für die Bereiche Software-Entwicklung, Messdienstleistung und Marketing verantwortlich.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Marktplätze im Umbruch - Digitale Strategien fü...
62,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Alle Branchen befinden sich derzeit in derselben Situation: Unternehmen bedienen ihre Kunden oft noch über konventionelle Kanäle, obwohl viel mehr Kenntnis und Erreichbarkeit vorhanden ist. Technisch ist es möglich, den Ort des Kunden zu bestimmen, die Situation, in der er sich befindet. Mit diesem Wissen kann man reagieren: personalisiert können Leistungen des Unternehmens angeboten werden, die zu den Bedürfnissen des Kunden passen. Wenn das Unternehmen dies nicht tut, wird das Geschäft von anderen Playern im Markt abgegraben. Vertriebskanäle werden zunehmend bei Partnern etabliert, auch um gebündelte Produkte anzubieten. Es entstehen Orchestrierung und Kollaboration, und das Social Business reagiert viel stärker auf die Meinung der Kunden zum Produkt. Prof. Dr. Claudia Linnhoff-Popien ist Inhaberin des Lehrstuhls Mobile und Verteilte Systeme an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach ihrer Promotion/Habilitation an der RWTH Aachen war sie an der Washington University of St. Louis, Missouri, USA, bevor sie 1998 an die LMU München berufen wurde. Sie ist Vorstandsmitglied des Instituts für Informatik, Projektleiterin des Leitprojekts Das Mobile Internet der Zukunft des Freistaates Bayern, Mitglied des Forschungsausschusses des Münchner Kreises und Mitgründerin der ALOQA GmbH, die 2010 mit weit über einer Million Nutzern an Motorola Mobility verkauft wurde - einer der größten Exits in der Start-Up-Geschichte Deutscher Hochschulen. Ferner übt sie die wissenschaftliche Beratung der VIRALITY GmbH aus. Michael Zaddach ist Senior Vice President und Leiter des Servicebereichs IT bei der Flughafen München GmbH, die mehrfach als bester Flughafen Europas ausgezeichnet wurde, zuletzt 2014. In seinen Verantwortungsbereich fallen die Bereiche Systementwicklung, Systembetrieb sowie Telekommunikation und Netze. Nach dem Abschluss des Studiums der Nachrichtentechnik war er bei Siemens, AEG und debis Systemhaus in verschiedenen Funktionen wie z.B. Systementwicklung, Product-Line-Management und Consulting tätig. Bei debis Systemhaus leitete er von 1997 - 2000 eine Business Unit für IT-Consulting-Services. In dieser Funktion begleitete er auch viele Outsourcing-Vorhaben von debis Systemhaus, bevor er als CIO zum Flughafen München wechselte. Dr. Dr. Andreas Grahl verantwortet strategische Konzernprojekte im Rahmen des Digital Programms der Allianz SE zur Entwicklung von innovativen mobilen Versicherungsservices. Er ist seit 2004 in der Allianz Gruppe in verschiedenen Managementfunktionen tätig. Vor seinem Wechsel in die AMOS SE im Jahr 2012 leitete er den Bereich Projektmanagement und -controlling im Bankbetrieb der Allianz AG. Dort koordinierte er das Online Banking Projektportfolio und verantwortete die Entwicklung mobiler Finanzapplikationen. Er verfügt über mehrjährige Erfahrung in der internationalen Management Beratung und ist Herausgeber des Buchs Web 2.0 und soziale Netzwerke - Risiko oder strategische Chance: Handlungsoptionen für die Zukunftsperspektive von Kreditinstituten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Ausgezeichnete Informatikdissertationen 1996
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Auftrag der Gl herausgegeben durch den Nominierungsausschuß GI-Dissertationspreis. 1998. Auflage

Anbieter: eBook.de
Stand: 18.12.2016
Zum Angebot
GI LNI Dissertations 7 Ausgezeichnete Informati...
44,80 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: eBook.de
Stand: 01.10.2016
Zum Angebot